Sprache auswählen

Willkommen auf der Automobilseite des Jetronic.org Forums ! - Welcome to the Automotive part of the Jetronic.org forum !

Erzählt uns und anderen, wer Ihr seid und warum Ihr Euch auf diesem Forum registriert habt.
Ich heiße alle Auto-Begeisterten hier herzlich willkommen und hoffe, Euch häufig hier zu sehen.

Tell us and our members who you are, what you like and why you became a member of this site.
We welcome all new members and hope to see you around a lot!

Umgebauter BMW E21 mit K-Jetronic

Mehr
11 Monate 3 Wochen her #19171 von podl1984
Umgebauter BMW E21 mit K-Jetronic wurde erstellt von podl1984
Hallo zusammen,

ich habe einen BMW E21, ursprünglich 316 mit Solex Vergaser. Über den Winter habe ich mir einen 2 Liter Motor mit K-Jetronic aus einem 75er BMW 520i neu aufgebaut (erster Produktionsmonat nach Ende der Kugelfischer Einspritzung).
Der Aufbau ist (zum Glück?) sehr rudimentär: Es gibt einen (nicht einstellbaren) Warmlaufregler, Zusatzluftschieber und Kaltstartventil angesteuert von einem permanent auf Zündstrom liegenden Thermozeitschalter. Das Benzinpumpenrelais wird rein über den Kontaktschalter im Luftmengenmesser angesteuert. 
Den Mengenteiler habe ich überholen lassen, Warmlaufregler selber mit den erhältlichen Kits überholt (Durchgänge waren auch total verharzt und zu) und Zusatzluftschieber, Thermozeitschalter etc. geprüft. Alles i.O.. Einspritzventile alle neu. :)
Letzte Woche habe ich den Motor nun in den BMW eingebaut. Da durch die Überholung natürlich nichts mehr gepasst hat, habe ich erst einmal die CO Grundeinstellung durchgeführt (eine Einspritzleitung öffnen, bei laufender Pumpe CO Schraube soweit reindrehen, bis Sprit kommt. Danach 1/4 Umdrehung zurück). Da lief der Wagen offensichtlich auf viel zu mager so dass der Motor kaum Unterdruck erzeugen konnte (blieb nur durch manuelles anheben der Stauscheibe am Leben), nach starkem eindrehen der Schraube dann auf viel zu fett (Motor startet super, aber läuft total rumpelig, nur beim Gasgeben kurz sauber. Auspuffpatschen und überhaupt kein Leerlauf vorhanden). Zu fett vermute ich auch durch die total nassen Kerzen. 
Heute schließe ich sowieso eine Breitband Lambdasonde im Hosenrohr an. Ich hoffe, ich kann das Gemisch damit so einstellen, dass der Motor sauber läuft und auch einen Leerlauf besitzt. Erst dann kann ich ja richtig auf sowas wie Zündung und Schließwinkel achten. 
Vielleicht klappt das alles sehr gut, vielleicht habe ich auch die nächsten Tage ein paar große Fragezeichen, bei denen ihr vielleicht helfen könntet. :)  Sind meine Folgerungen bezüglich Fett/Mager soweit logisch? Oder habe ich einen Denkfehler? Ist der erste Motor, den ich selber aufgebaut und eingebaut habe (mit halbem Herzinfarkt beim ersten Anlassen verbunden).

 
Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.
(Bild noch teilweise mit fliegender Verkabelung)

Vielen Dank und Grüße

Frank

Dieser Beitrag enthält einen Bildanhang.
Bitte anmelden (oder registrieren) um ihn zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Dr-DJet
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • Dr-DJet repariert und sammelt alles! :-)
Mehr
11 Monate 3 Wochen her #19172 von Dr-DJet
Dr-DJet antwortete auf Umgebauter BMW E21 mit K-Jetronic
Hallo Frank,

Du musst 2 Dinge wissen, im zu mager oder zu fett beurteilen zu können:
  1. Systemdruck und Steuerdruck kalt und warm
  2. Abgaswerte, um die Schraube am Luftmengenmesser einzustellen
Deine Annahmen scheinen ja schon richtig zu sein. Diese Einstellschraube ist aber sehr sensitiv und es ist logisch, dass Dein Wagen nach heftigem Verstellen jetzt viel zu fett läuft.

Viele Schraubergrüße - best regards, Dr-DJet Volker
Alles für den Mercedes-Benz R/C 107 und W116 in der SLpedia Sternzeit 107
Alles über Sauerteig und Brot im Sauerteig Forum

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Folgende Benutzer bedankten sich: podl1984

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
11 Monate 3 Wochen her #19180 von podl1984
podl1984 antwortete auf Umgebauter BMW E21 mit K-Jetronic
Gestern abend habe ich probiert, den CO Wert anzupassen, ohne auf einen grünen Zweig zu kommen. Je magerer die Gemischeinstellung, desto schlechter hebt sich anscheinend die Stauscheibe und der Motor dreht kaum noch hoch.
Erst heute morgen ist mir der ,mögliche gravierende Fehler. Das einzige Teil, das ich (bis auf Reinigung) nicht angefasst habe, ist der Luftmengenmesser.
Bei mir steht die Stauscheibe im Ausgangzustand schräg im Luftsammler. Bei der Onlinerecherche hat sich aber gezeigt, dass bei gleichem LMM die Stauscheibe im Ruhezustand komplett eben sein muss (und eben mit der Kante vom Luftsammler abschließen. Auf den beiden Bildern ist meiner (Foto vom November, wo ich ihn bekommen habe, jetzt natürlich sauber aber Scheibenposition die gleiche) zu sehen, deutlich die Kippung. Rechts, wie es wohl eigentlich aussehen soll.

 
Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.
  
Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.


Zusätzlich ist in meinem LMM und wirklich nur da (ich habe noch nichts ähnliches gesehen) eine zweite Bohrung eingebracht. Durch eine weitere Bohrung im Hebel war da mal ein Bowdenzug durchgeführt. Ich weiß nicht, was da gebastelt wurde. Eigentlich bekommt man die Stauscheibe ja auch nicht schief/schräg, ich wüsste zumindest nicht wie. Ich werde den LMM heute abend mal auseinander nehmen und genau anschauen.

Meine Theorie: Durch den falschen Luftspalt wird die Stauscheibe bei normaler CO Einstellung nicht ausreichend angehoben, nur bei überfetter Einstellung passiert was. Dadurch bekomme ich keine gescheite Einstellung hin und der Motor läuft wie ein Sack Nüsse.

VG

Frank

Dieser Beitrag enthält Bilddateien.
Bitte anmelden (oder registrieren) um sie zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Dr-DJet
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • Dr-DJet repariert und sammelt alles! :-)
Mehr
11 Monate 3 Wochen her #19181 von Dr-DJet
Dr-DJet antwortete auf Umgebauter BMW E21 mit K-Jetronic
Hallo Frank,

das ist richtig, die Stauscheibe muss ohne laufenden Motor in der Nulllage stehen. Das müsste im BMW Handbuch auch so beschrieben sein. Dabei muss sie rundum innerhalb des engsten Zylinders des LMM ausgerichtet sein und sie darf auch nicht einen ungleichmäßigen Spalt zu den Seiten haben, sie muss also exakt zentrisch sein. Steht die zu tief wie anscheinend in Deinem Fall, kann das Luftvolumen nicht richtig gemessen werden und die ganze K-Jetronic kann nicht funktionieren.

Der Bowdenzug gehört da nicht hin.

Viele Schraubergrüße - best regards, Dr-DJet Volker
Alles für den Mercedes-Benz R/C 107 und W116 in der SLpedia Sternzeit 107
Alles über Sauerteig und Brot im Sauerteig Forum

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
11 Monate 3 Wochen her #19186 von podl1984
podl1984 antwortete auf Umgebauter BMW E21 mit K-Jetronic
Gude,

ich weiß nicht, warum mir der Pfusch nicht vorher aufgefallen ist. Die Stauscheibe war mit einer viel zu langen Schraube befestigt, mit einer Mutter unterfüttert und obendrauf noch eine Mutter geklatscht, damit die Schraube passt. 

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.


Meine Theorie: Ich habe mir den Motor aus Polen besorgt, wo er wohl vor vielen Jahren aufgegeben wurde. Beim Aufmachen habe ich einen ZKD Schaden auf Zyl.1 festgestellt. Ist damals wohl nicht mehr gestartet und dann hat da jemand irgendwas probiert, ohne Plan.

Egal: Habe den Fehler korrigiert. Nach dem Zusammenbau und erneuter Grundeinstellung der CO Schraube ist er gleich beim ersten Versuche vernünftig gestartet und hatte auch Leerlauf. 

VG

Frank

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
11 Monate 3 Wochen her #19187 von Hans-Jürgen
Hans-Jürgen antwortete auf Umgebauter BMW E21 mit K-Jetronic
Hallo Frank,
herzlichen Glückwunsch. Alles wird Gut.
Hans-Jürgen

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.106 Sekunden
Powered by Kunena Forum