Sprache auswählen

Kontaktzündungen, kontaktgesteuerte Transistorzündungen, Induktions- und Hallgeber gesteuerte Transistorzündugen

Zurückrüsten auf transistorisierte Spulenzündung 280SE /9 3.5 W111

Mehr
9 Monate 3 Wochen her - 9 Monate 3 Wochen her #20317 von Herbie
Charmanten Abend zusammen
Als Maschinenbauer gehört die Arbeit mit Kabeln, Spannung und Co. nicht gerade zu meinen Lieblingsaufgaben aber es muss eben sein.
Der  Vorbesitzer hat (warum auch immer) die Zündanlage auf normale Spulenzündung umgebaut. Andere Zündspule (FEMSA??) kein Zündschaltgerät, keine Vorwiderstände – einfach 12V+ an 15 und Unterbrecherkontakt an 1. Das Auto läuft damit, springt aber deutlich schlechter an als meine anderen Alt-Benze und auf der Autobahn habe ich ab ca. 130km/h das Gefühl einen Wohnanhänger zu ziehen, beim M116 müsste da eigentlich mehr kommen.
Das die Konfiguration so nicht original ist war mir schon immer klar aber das Auto lief ja damit. Doch nach dem letzten D-Jetronic Workshop in Erlangen wächst der Wunsch in mir das wieder in den originalen Zustand zu bringen.
Ein Schaltgerät 0227051015 ist vorhanden und hat den „statischen Test nach Volkers Methode bestanden. Dazugehöriger Stecker war auch noch im Auto verblieben. Eine blaue Zündspule 0221122001 habe ich gebraucht aufgetrieben, die beiden Vorwiderstände 0,4+0,6 Ohm wurden neu gekauft.
Zunächst habe ich angefangen den Kabelbaum Fahrerseite in Höhe der Zündspule aufzutrennen, in der Hoffnung noch originale Kabel dort zu finden. Voilà die drei Kabel vom Schaltgerät (rot/schwarz, schwarz, grün/gelb) sind noch vorhanden, teilweise sogar mit der Ringöse am Ende, nur das rot/schw. Kabel ist abgepitscht. Im Tabellenbauch habe ich einen Schaltplan gefunden womit auch ich das zusammengetüdelt bekommt.
Jetzt zu meinen (ersten) Fragen:Lt. Schaltplan kommt an Kl 15 des Schaltgeräts Kl 16 vom Starter. Kennt jemand die Farbe dieses Kabels? Beim Auftrennen des Kabelbaums habe ich weitere tote Kabel die ich nicht zuordnen konnte:
Im gleichen Isolierschlauch lagen neben dem grün/schw. Drehzahlmesser auch ein braunes und ein schwarz/rotes Kabel, braun ist Masse (gemessen). Schwarz/rot ? Und ein weiteres separates rotes mit orig. Rindöse. Keins der Kabel führt Spannung, weder bei Zünd-Schalterstellung 1 noch 2, wie es sich beim Starten verhält weiss ich nicht, weil ich alleine in der Garage bin.
Also eigentlich brauche ich nur das Kabel zum Starter (Klemme 16) den Rest bekomme ich mit den vorhandenen Kabeln hin. Über Infos zu den anderen Kabeln würde ich mich dennoch freuen. Ein Bild welches die Anordnung der Widerstände zeigt wäre auch schön.

Zündene Grüße
Martin
Letzte Änderung: 9 Monate 3 Wochen her von Herbie.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
9 Monate 3 Wochen her #20318 von 420SEL-Martin
Hallo Martin, beim 126er ist es schwarz. 
Vielleicht hilft das etwas. 
 
Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.


LG, Maddin 

Dieser Beitrag enthält einen Bildanhang.
Bitte anmelden (oder registrieren) um ihn zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Dr-DJet
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • Dr-DJet repariert und sammelt alles! :-)
Mehr
9 Monate 3 Wochen her #20319 von Dr-DJet
Hallo Martin,

schau mal im 107 SL Workshop Manual im Kapitel 07.5-519 .

Viele Schraubergrüße - best regards, Dr-DJet Volker
Alles für den Mercedes-Benz R/C 107 und W116 in der SLpedia Sternzeit 107

Workshop D-Jetronic 20.7. (ER), K-Jetronic 29.6. (ER) & 31.8. (F)

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
9 Monate 3 Wochen her #20323 von Herbie
Okay, das die beiden Widerstände zusammen mit den gleichen Schrauben befestigt werden kenne ich aus dem 116er. Nur im 111 passen die da nicht "hinter" die Zündspule.

Klemme 16 vom/zum Starter ist denke ich gedacht um beim Anlassen den einen VW zu überbrücken. Funktioniert das auch anders herum? Soll heißen wenn ich auf das Kabel 12V+ lege startet der Anlasser?
Wenn's nur die Startüberbrückung ist, könnte ich es notfalls doch auch weglassen!? Ich möchte ungern ein neues Kabel kreuzundquer durch den Motorraum legen.

Gruß
Martin

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Dr-DJet
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • Dr-DJet repariert und sammelt alles! :-)
Mehr
9 Monate 3 Wochen her #20324 von Dr-DJet
Hallo Herbie,

die Zündspule braucht die beiden Vorwiderstände. Du kannst nur die Zwischenleitung vom Anlasser zur Startanhebung weg lassen. Obwohl ich das auch nicht empfehlen würde.

Viele Schraubergrüße - best regards, Dr-DJet Volker
Alles für den Mercedes-Benz R/C 107 und W116 in der SLpedia Sternzeit 107

Workshop D-Jetronic 20.7. (ER), K-Jetronic 29.6. (ER) & 31.8. (F)

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
9 Monate 3 Wochen her - 9 Monate 3 Wochen her #20332 von 420SEL-Martin
Die Klemme 16 befindet sich in der Regel am Starter. Zündschloss wäre auch denkbar aber ungeschickt weil ein zusätzliches Kabel in den Motorraum gelegt werden müsste. 
In meiner Lehrzeit durfte ich diesen Anschluss kennenlernen.  (Boschdienst)
Die Funktion bestand darin, während des Startvorganges, wenn die Spannung durch den Starter in die Knie geht, mehr Spannung an der Zündspule anzulegen. 
Dadurch konnte wieder ein benötiger höherer Strom fließen. 
Der Schaltkontakt ist ein Schließer innerhalb des Magnetschalters. 
Er brückte Klemme 30 auf 16. 
Dadurch wurde die in die Knie gegangene Batteriespannung zwischen die zwei Widerstände angelegt. 

Viele Grüße, Martin 

PS: Wenn du dort Spannung anlegst passiert nichts außer, dass du die Zündspule gegebenenfalls ansteuerst. 
Letzte Änderung: 9 Monate 3 Wochen her von 420SEL-Martin.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.111 Sekunden
Powered by Kunena Forum