Sprache auswählen

Kontaktzündungen, kontaktgesteuerte Transistorzündungen, Induktions- und Hallgeber gesteuerte Transistorzündugen

Baustelle geht weiter

Mehr
3 Jahre 6 Monate her #14545 von Romuald
Baustelle geht weiter wurde erstellt von Romuald
Hallo zusammen,

also meine Baustelle geht weiter. Endlich habe ich die Kennzeichen bekommen und wollte mit dem Auto auch zum Workshop nach Erlangen kommen. Wäre wahrscheinlich nicht angekommen - von dem her gut, dass er ausgefallen ist.
Das Problem ist, die Karre verreckt unvermittelt. Bei der ersten Ausfahrt bin ich ca. 4km weit gekommen. Dann mit Leerlaufdrehzahl hinter einem LKW bergauf geschlichen und oben angekommen ist der Motor ausgegangen. Bergab bin ich auch ohne Motor gekommen und bin stehen geblieben und keine Chance, den Motor zu starten. Habe das Auto stehen lassen, Bekannter holte mich ab und erst gegen Abend habe ich ihn dann abgeholt. Ist angesprungen, lief zuerst sehr schlecht aber auf einmal gut und ich konnte ganz normal nach Hause fahren. Zwei tage später bin ich zum Bremsentest gefahren, nach 1km (jedesmal aber vorher Motor warmgelaufen) das gleich Spiel, Motor ausgegangen, nichts ging mehr. Diesmal ist er nach ca. 20 Minuten angesprungen, bin 6km zum Bremsentest gefahren. Motor ausgemacht. Dann gestartet, nach längerem Orgeln ist er angesprungen und bin danach wieder normal zurück gekommen.
Also habe ich gelesen, was das sein kann und habe daraufhin den Temperatursensor II gewechselt. Ohne Erfolg. Wenn er warm ist, springt er nicht an. Dann habe ich den Drosselklappenschalter neu justiert. Seit dem sägt er, bis der ZLS die Luftzufuhr schließt, dann läuft er sauber.
Weil ich zuerst den Eindruck hatte, dass er mir bei der ersten Fahrt hinter dem LKW abgesoffen ist, habe ich die Kaltlaufeinspritzdüse kontrolliert ob sie dicht ist und zusätzlich habe ich sie noch abgeklemmt, als er wieder nicht anspringen wollte. Dicht ist sie, abklemmen hat auch nicht geholfen.
Dann habe ich die Einspritzdüsen in Gläser spritzen lassen, dabei 2 gefunden, die nicht dicht waren. Also alle raus und zum Reinigen gebracht (Ultraschall und Test). In der Zwischenzeit ZV ausgebaut, Gebiss kontrolliert, gereinigt, eingestellt und wieder eingebaut. Dann die Einspritzdüsen wieder mit neuen Dichtungen eingebaut. Motor angesprungen, wieder das Sägen bis er warm war, dann aber sehr sauber gelaufen, mit ein wenig höherer Leerlaudrehzahl als vorher. Habe ihn richtig warmlaufen lassen, dann ausgemacht und wieder gestartet. Sprang sofort an, also alles gut – denkste! Nach 20 Minuten wollte ich ihn anlassen, keine Chance. Orgeln ohne Ende, dann angesprungen, aber so auf 4 Zylinder, als ob nur die Hälfte des Motor läuft. Und ausgerechnet in dem Moment ging noch der Ölschlauch vom Öldämpfer zum Ölkühler kaputt. Also habe das Öl komplett raus – wollte sowieso Ölwechsel machen, weil mir das Öl durch das Benzin verdünnt vorgekommen ist. Den Schlauch werde ich diese Woche bekommen und einbauen. Aber was dann?
Wieso sägt er jetzt, wenn er kalt ist (vorausgesetzt, er springt an)? Ansaugtrakt ist dicht, zumindest habe ich nichts gefunden.
Kann das Zündsteuergerät einen Schuß haben? Bin ein wenig ratlos.

Beste Grüße
Roman

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Dr-DJet
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • Dr-DJet repariert und sammelt alles! :-)
Mehr
3 Jahre 6 Monate her #14546 von Dr-DJet
Dr-DJet antwortete auf Baustelle geht weiter
Hallo Roman,

das Sägen kommt normalerweise von einem hängenden Zusatzluftschieber. Wenn die Dehnelemente alt sind und der Kolben verdreckt, dann geht der nur sehr langsam zu und dann kommt das Sägen. Wenn er sägt, dann kneife mal den Luftschlauch vom ZLS zu, ob es dann aufhört.

Für den MB 8-Zylinder habe ich immer einen überholten ZLS auf den Workshops dabei. Eigentlich müsste ich den mal in meinen 450 SL einbauen. Aber da der nur sägt, wenn ich den im Winter in die Halle fahre und an der ersten Ampel den Gang raus mache, habe ich den bisher nicht getauscht.

Viele Schraubergrüße - best regards, Dr-DJet Volker
Alles für den Mercedes-Benz R/C 107 und W116 in der SLpedia Sternzeit 107
Alles über Sauerteig und Brot im Sauerteig Forum

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
3 Jahre 6 Monate her #14547 von Romuald
Romuald antwortete auf Baustelle geht weiter
Hallo Volker,

danke für die schnelle Antwort. Den Schlauch habe ich zusammengedrückt und es hat aufgehört. Der ZLS schließt aber. Und es irritiert mich, dass das angefangen hat, nachdem ich an dem DKS gefummelt habe.
Roman

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Dr-DJet
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • Dr-DJet repariert und sammelt alles! :-)
Mehr
3 Jahre 6 Monate her #14548 von Dr-DJet
Dr-DJet antwortete auf Baustelle geht weiter
Hallo Roman,

es kann erst anfangen, wenn der DKS Leerlaufschalter richtig eingestellt ist. Sonst gibt es kein Sägen. Dein ZLS hängt, das hast Du jetzt bewiesen.

Viele Schraubergrüße - best regards, Dr-DJet Volker
Alles für den Mercedes-Benz R/C 107 und W116 in der SLpedia Sternzeit 107
Alles über Sauerteig und Brot im Sauerteig Forum

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
3 Jahre 6 Monate her #14549 von Romuald
Romuald antwortete auf Baustelle geht weiter
Hallo Volker,

ach so, das ist mir jetzt klar. Dann versuche ich den ZLS nochmal zu reinigen und gangbar machen. Habe ich schon vor geraumer Zeit gemacht, da machte er überhaupt nicht zu. Jetzt bin ich froh, dass ich den DKS richtig eingestellt habe.
Roman

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Dr-DJet
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • Dr-DJet repariert und sammelt alles! :-)
Mehr
3 Jahre 6 Monate her #14550 von Dr-DJet
Dr-DJet antwortete auf Baustelle geht weiter
Hallo Roman,

meist wird das nichts mehr, da der Dreck oder der Kalk bei undichtem ZLS dann ja zwischen dem Kolben und dem ZLS Gehäuse sitzt. Deshalb geht der dann so schwer und langsam, ein altes Dehnelement ist auch nicht mehr so dolle. Wenn es Undichtigkeit ist, dann wird das Kühlwasser mit der Zeit den Kolben komplett fest setzen, so dass er dann kaum noch heraus geht. Denn bei Deinem ZLS kann man den auch nicht von oben heraus schlagen. Das Sägen nervt und die erhöhte Drehzahl frisst Sprit.

Ich empfehle Dir klar eine Überholung des ZLS, dann ist wieder Ruhe.

Viele Schraubergrüße - best regards, Dr-DJet Volker
Alles für den Mercedes-Benz R/C 107 und W116 in der SLpedia Sternzeit 107
Alles über Sauerteig und Brot im Sauerteig Forum

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.104 Sekunden
Powered by Kunena Forum