Sprache auswählen

Willkommen auf der Automobilseite des Jetronic.org Forums ! - Welcome to the Automotive part of the Jetronic.org forum !

Erzählt uns und anderen, wer Ihr seid und warum Ihr Euch auf diesem Forum registriert habt.
Ich heiße alle Auto-Begeisterten hier herzlich willkommen und hoffe, Euch häufig hier zu sehen.

Tell us and our members who you are, what you like and why you became a member of this site.
We welcome all new members and hope to see you around a lot!

Überholung der D-Jetronic beim BMW 3,0 CSI EZ. 05/74

Mehr
1 Jahr 2 Wochen her #19027 von Wilhelm
Hallo in die Runde,

vor einiger Zeit habe ich einmal die komplette D-Jetronic bei meinem Mercedes 300 SEL 3,5 überarbeitet. Ich habe mich dabei streng an die Vorgehensweise gehalten, die Volker hier sehr ausführlich beschrieben hat. Die damalige Arbeit war schon etwas umfangreich aber es wurde mir schlussendlich mit einem sauberen Motorlauf in allen Lastbereichen am Ende der Maßnahmen gedankt. Nun möchte ich die gleiche Prozedur bei meinem neu angeschafften BMW 3,0 CSI , (E 9) EZ. 5/1974 machen. Aktuell erstelle ich einen komplett neuen Motorkabelbaum, was noch etwas Zeit in Anspruch nehmen wird. Gerade habe ich mir über BOSCH die gesamten Nummern der einzelnen Komponenten rausgesucht und mit den Nummern auf den verbauten Komponenten verglichen. Diese Prüfung sollte immer zuerst und unabhängig von eventuell späteren Detailprüfungen einzelner Komponenten erfolgen. Es ist von größter Wichtighkeit, dass zunächst sichergestellt ist, dass überhaupt die richtigen Komponenten verbaut sind.
Die mmeisten Komponenten stimmen schon einmal. Im Anhang füge ich ein Foto einer Tabelle bei, die ich dazu gerade für die Fahrzeugakte erstelle. Die Benzinpumpe und die Zündspule werde ich vorsorglich sowieso erneuern, sodass ich diese beiden nicht stimmenden Nummern ignoriere. 
Hilfe benötige ich hinsichtlich des Impulsauslösers. Auf dem ist gar keine Nummer zu erkennen. Er sieht aus, als wäre er gerade frisch aus dem laden gekommen. Vielleicht wurde der nachgebaut? Im Anhang füge ich 3 Bilder von dem Teil an. Ich weiß, dass das Gebiss eine sehr wichtige funktion übernimmt. Kann man das Ding eventuell auf seine Richtigkeit/Funktionalität auf andere Art prüfen?
Als zweites stimmt nur der Thermozeitschalter nicht mit der Liste überein. Statt eies BOSCH-Bauteils ist ein Bauteil von VDO mit der Beschriftung VDO 36/5/25 verbaut.
Vielleicht habt Ihr zu diesen beiden Punkten hilfreiche Hinweise für mich.

Viele Grüße

Wilelm

Dieser Beitrag enthält Bilddateien.
Bitte anmelden (oder registrieren) um sie zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Dr-DJet
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • Dr-DJet repariert und sammelt alles! :-)
Mehr
1 Jahr 2 Wochen her #19030 von Dr-DJet
Hallo Wilhelm,

der seiht original aus und ja aus unerfindlichen Gründen stehen auf den Gebissen keine Nummern drauf. Und die passen bei allen 4/6 Zylinder außer dem VW/Porsche. Nur die rote Abdichtung  verwundert mich etwas.

Wenn Du eine Tabelle ähnlich der meinen aus Anhang A mit allen BMW und Bosch Nummern der Zündung und Einspritzung machst, gebe ich die gerne hier ein. Sie sollte aber komplett sein.

Viele Schraubergrüße - best regards, Dr-DJet Volker
Alles für den Mercedes-Benz R/C 107 und W116 in der SLpedia Sternzeit 107
Alles über Sauerteig und Brot im Sauerteig Forum

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Dr-DJet
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • Dr-DJet repariert und sammelt alles! :-)
Mehr
1 Jahr 2 Wochen her #19031 von Dr-DJet
Zum Thermozeitschalter kann ich nicht viel sagen, da es keine VDO Kennlisten gibt.

Du müsstest also die Werte ablesen. Bei welcher Grenztemperatur schaltet er ab, und wie lange öffnet er bei -20°C .

Viele Schraubergrüße - best regards, Dr-DJet Volker
Alles für den Mercedes-Benz R/C 107 und W116 in der SLpedia Sternzeit 107
Alles über Sauerteig und Brot im Sauerteig Forum

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Jahr 2 Wochen her #19033 von Wilhelm
Hallo Volker,

der Thermozeitschalter von VDO hat an den Seiten folgende Beschriftungen:

> 35 o C
> 12 V 40 W
> 1.96
> VDO Made in Germany
> 150 o C max
> 36 / 5 / 25

Kann du mit diesen Informationen etwas anfangen?

Viele Grüße

Wilhelm

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Dr-DJet
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • Dr-DJet repariert und sammelt alles! :-)
Mehr
1 Jahr 2 Wochen her #19036 von Dr-DJet
Hallo Wilhelm,

das ist noch nicht komplett, aber busher sieht es gut aus:
  • 35°C ist die Grenztemperatur wie normal bei D-Jetronic, gilt auch für den BMW
  • 12V 40W ist die Schaltleistung des TZS
  • 1.96 ist das Fertigungsdatum
  • 150°C max ist hoch, meistens nur 120°C. Wenn der höher erhitzt wird, ist er hin z.B. bei Motorüberhitzung
  • Es fehlt aber die Angabe wie -20°C 8,5s . Das bezeichnet, wie lange er bei -20°C schaltet.
  • Was hat der denn für ein Gewinde? Die 36/2/xx haben M14x1.5

Viele Schraubergrüße - best regards, Dr-DJet Volker
Alles für den Mercedes-Benz R/C 107 und W116 in der SLpedia Sternzeit 107
Alles über Sauerteig und Brot im Sauerteig Forum

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Jahr 2 Wochen her #19062 von Wilhelm
Hallo Volker,

leider gibt der TZS von VDO nur die Infos wieder, die ich genannt habe. Sie sind jeweils seitlich in dem Sechkannt eingraviert. Die Schaltzeit ist leider nicht angegeben. Das Gewinde ist ein M 14, wobei ich mir
nicht sicher bin, ob es die Steigung 1,5 hat. Da kenne ich mit nicht mit aus. Auf jeden Fall kann eine "normale" 14-er Schraube nicht in das Gewinde eingedreht werden, wo der TZS reinpasst. Das Gewinde muss etwas feiner sein.  Für den BOSCH TZS 0 280 130 200 bzw. 0 280 130 218 konnte ich recherchieren, das die Schalötzeit 8 Sek. beträgt. Hast du noch eine Idee? Kann man die Schaltzeit vielleicht meßtechnisch ermitteln? Ansonsten kann ich ja mangels Vorhandensein eines anderen TZS erst einmal nur diesen nochmals wieder verbauen. Im Anhang habe ich den TZS mal als Foto eingestellt.

Dann habe ich noch eine zweite Frage:
Du hattest ja gesagt, dass das Gebiss in meinem BMW recht gut aussehen würde und dort leider keine Nummern angegeben sind. Die rote Dichtmasse hat mich auch etwas irritiert, aber da hat vielleicht jemand nur etwas aus seiner Sicht Vorsorgliches gemacht. Es ist auch nur sehr wenig vorhanden und auch kaum der Rede wert. Ich werde das beseitigen. Ich hatte ja auch den Eindruck, dass das Bautei, wie neu aussieht. Vielleicht wurde es schon einmal von jemanden überarbeitet!? Ich erneuere ja aktuell den Motorkabelbaum und war gestern bei den Zuleitungen vom Impulsauslöser zum Steuergerät dran. Leider sind an dem schwarzen Gegenstück am Impulsauslöser, dort wo der dreipolige Stecker eingesteckt wird, auch keine Nummern angebegen. Sonst findet man dort (wie z. B. am SDF) ja jeweils die Nummern, die zu den jeweiligen Klemmen des Steuergerätes gehören. So kann man nochmals alles checken. Im Schaltplan ist der Impulsauslöser das Bauteil 164 und hat die Anschlüsse 12, 21 und 22. Zweifelsfrei kann ich aber für den neuen Motorkabelbau nur Leitung 21 identifizieren, da diese Zuleitung an den mittleren Kontakt des Impulsaulösers führt. Bezüglich Leitung 12 und 22 kann ich mich aktuell nur daran orientieren, wie es vorher war, habe aber keine 100 %-ige Sicherheit, ob das so richtig ist. Kannst du mir dazu vieleicht auch etwas sagen. Ein  Foto vom Schaltbild ist ebenfalls angfügt.

Viele Grüße

Wilhelm

Dieser Beitrag enthält Bilddateien.
Bitte anmelden (oder registrieren) um sie zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.105 Sekunden
Powered by Kunena Forum