× Die Bosch K-Jetronic kam 1972 auf den Markt und war wieder rein mechanisch.ohne jegliche Elektronik

Läuft, läuft nicht, läuft....

Mehr
13 Okt 2021 20:57 - 13 Okt 2021 21:05 #17017
von flatsix Europe
Läuft, läuft nicht, läuft.... wurde erstellt von flatsix
Moin liebe Leute,

ich habe mich in der passenden Rubrik vorgestellt, deshalb hier ohne lange Vorrede zum Problem.

1. Das Fahrzeug
Es handelt sich ein einen 911 turbo Baujahr 1993 mit K-Jetronic. Das Fahrzeug stammt aus dem letzten Baujahr mit K-jet und wegen  Abgasvorschriften ist sie mit ein paar elektronischen Bauteilen aufgepeppt worden. Sie verfügt über zwei Steuergeräte für Lambdaregelung und Beschleunigungsanreicherung, die beide über ein Taktventil im Rücklauf vom Mengenteiler den Kraftstoffdruck in der Unterkammer des Mengenteilers variieren.
Die Lambdaregelung wird oberhalb von 3000 U/min weggeschaltet, die Beschleunigungsanreicherung soll für bessere Übergänge beim Gasgeben sorgen.
Ich habe das Fahrzeug seit 2003, Laufleistung bisher problemlose 74 tkm. Bis auf einen leicht angehobenen Ladedruck (1,0 statt 0,9 bar) alles serienmässig.

2. Das Problem
Es begann mit einem schwierigen Kaltsart nach mehrmonatiger Standzeit. Er sprang zwar an, war aber nur mühsam am Laufen zu halten und hatte keinen Leerlauf. Betriebswarm lief er dann deutlich besser, aber weit weg von der üblichen Form.Ich habe dann begonnen die K-jet durchzumessen und folgendes überprüft bzw. für gut befunden:

- Systemdruck
- Steuerdruck
- Fördermenge
- Zusatzluftschieber
- Druckspeicher

Der Warmlaufregler zeigt geringe Abweichnungen von der Spezifikation, statt 4,5 bar beträgt der ausgeregelte Steuerdruck 4,2 bar. Er läuft also etwas fetter, was mir aber wegen des leicht erhöhten Ladedrucks ganz lieb ist.

Das Kaltstartventil und den Thermozeitschalter habe ich nicht geprüft, weil da ohne Demontage der kompletten Anlage nicht dranzukommen ist.

Gefunden habe ich aber zwei kleine Falschluft-Quellen, nach deren Beseitigung lief er zunächst fast normal, sprang kalt und warm gut an und der Leerlauf war stabil, für etwa 200 Kilometer.

Vor ein paar Tagen dann: spontaner Kaltstart, Leerlauf o.k. Nach ca.10 gefahrenen km steigt die Leerlaufdrehzahl langsam an, um sich bei Betriebstemperatur bei ca. 1.500 U/min einzupendeln (normal ca. 600 U/min). Kurze Gasstöße bringen keine Veränderung.

Das Fahrzeug hat danach 3 Stunden gestanden, bei der anschließenden Fahrt war wieder alles i.O. Nach weiteren ca. 2 Stunden springt er warm an, nimmt aber kein Gas an und ist kaum am leben zu halten, erst ab ca. 3000 U/min alle Zylinder da. Nach 2 km Fahrt wieder alles o.k.

Zusammenfassung Symptome:

- Springt kalt und warm gut an, läuft aber einmal völlig normal und ist beim nächsten mal schwierig am laufen zu halten, schüttelt sich und nimmt kein Gas an.

- Die Leerlaufdrehzahl warm liegt meist bei bei 600, geht aber auch bis 1500 U/min hoch.

- Betriebswarm läuft er meist normal, nimmt gut Gas an, ruckelt nicht, hat saubere Übergänge und Leistung.

Was ich jetzt vorhabe:
Ich werde jetzt erst mal die Lambdasonde abklemmen, dafür muss ich noch eine Kabelbrücke besorgen. Außerdem will ich die die unterdruckgesteuerte Absaugung des Aktivkohlefilters stilllegen, um beide Systeme als Fehlerursache auszuschließen.
Im Winter will ich die Einspritzdüsen ausbauen und prüfen lassen.

Hat vielleicht sonst jemand eine Idee, habe ich etwas übersehen? Was die Sache etwas schwierig macht ist der Umstand, dass das Auto zeitweise prima läuft und ein paar Stunden unter sonst gleichen Bedingungen wieder anfängt rumzuzicken.

Danke für die Mithilfe,

Grüße, Guido

   

Dieser Beitrag enthält einen Bildanhang.
Bitte anmelden (oder registrieren) um ihn zu sehen.

Letzte Änderung: 13 Okt 2021 21:05 von flatsix.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Dr-DJet
  • Dr-DJets Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • Europe
  • Mercedes-Benz R107 450 SL, Mercedes-Benz W111 280 SE Cabrio
  • Dr-DJet repariert und sammelt alles! :-)
Mehr
13 Okt 2021 22:49 #17018
von Dr-DJet Europe Mercedes-Benz R107 450 SL, Mercedes-Benz W111 280 SE Cabrio
Dr-DJet antwortete auf Läuft, läuft nicht, läuft....
Hallo Guido,

911 ist ein weiter Begriff. Deshalb erst mal die Frage, ob es sich um einen 964 mit dem 3,6 Turbo handelt? Dann kann ich mir dessen Einspritzung gezielter anschauen.

Viele Schraubergrüße - best regards, Dr-DJet Volker
Mercedes-Benz 107 SL/C in der SLpedia Sternzeit 107

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
13 Okt 2021 23:06 #17019
von flatsix Europe
flatsix antwortete auf Läuft, läuft nicht, läuft....
Hallo Volker,

bin beeindruckt, außerhalb der Porsche Szene kennt diese Details eigentlich niemand. Und ja, es handelt sich um einen 964 turbo 3,6.

Grüsse Guido

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Dr-DJet
  • Dr-DJets Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • Europe
  • Mercedes-Benz R107 450 SL, Mercedes-Benz W111 280 SE Cabrio
  • Dr-DJet repariert und sammelt alles! :-)
Mehr
13 Okt 2021 23:40 #17020
von Dr-DJet Europe Mercedes-Benz R107 450 SL, Mercedes-Benz W111 280 SE Cabrio
Dr-DJet antwortete auf Läuft, läuft nicht, läuft....
Hallo Guido,

Europäer oder Ami ?

Für einen Mercedes-Benz Fahrer ist es erstaunlich, dass Porsche 1993 am Ende der KE-Jetronic noch ein Fahrzeug mit KA-Jetronic und Lambdaregelung per Taktventil baute. M64.50 Motor? Und das gab es sogar auch noch für die USA? Erstaunlich.

Viele Schraubergrüße - best regards, Dr-DJet Volker
Mercedes-Benz 107 SL/C in der SLpedia Sternzeit 107

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
14 Okt 2021 01:37 - 14 Okt 2021 01:39 #17021
von flatsix Europe
flatsix antwortete auf Läuft, läuft nicht, läuft....
Hallo Volker,

es ist ein ROW (rest of world), also keine US , Japan oder Kanada Spezifikation.

Die Verwunderung kann ich nachvollziehen. Erklären lässt sich das einerseits mit der damals wirtschaftlich schwierigen Situation bei Porsche und andererseits damit, das 1993 der Nachfolger des 964, der 993 turbo bereits fast zu Ende entwickelt war.

Der 964 turbo 3.6 war ein Übergangsmodell und ist nur ein Jahr gebaut worden. Er hat dann nochmals die beim 3.3 schon eingesetzte K- Jetronic bekommen, obwohl die Saugmotoren bereits seit 1984 eine Bosch Motronic hatten.

Aber es ist auch der letzte Monoturbo mit Heckantrieb und der stärkste der letzten Baureihe mit den stehenden Kotflügeln, was ihn heute ziemlich begehrt macht.
M64.50 ist auch richtig.

Grüsse Guido
Letzte Änderung: 14 Okt 2021 01:39 von flatsix.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Dr-DJet
  • Dr-DJets Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • Europe
  • Mercedes-Benz R107 450 SL, Mercedes-Benz W111 280 SE Cabrio
  • Dr-DJet repariert und sammelt alles! :-)
Mehr
14 Okt 2021 13:18 #17022
von Dr-DJet Europe Mercedes-Benz R107 450 SL, Mercedes-Benz W111 280 SE Cabrio
Dr-DJet antwortete auf Läuft, läuft nicht, läuft....
Hallo Guido,

habe mir gerade die Bosch Microfiches zu dem Fahrzeug angesehen. Da wurde schon viel getrickst und es hat einen sehr hohen Systemdruck von 6,2 ... 6,5 Bar. Ich würde aber vorschlagen, dass Du zuerst die Dichtheit des Ansaugsystems prüfst. Die erhöhte Drehzahl spricht für Falschluft. Dazu leitet man Nebel unter leichtem Überdruck in die Ansaugbrücke und schaut, ob der irgendwo raus kommt. Danach wäre der Systemdruck am Kaltstartventil während der Fahrt zu messen. Bei 2 Pumpen kann eine ausfallen und das reicht dann plötzlich nicht mehr, durch 1 laufende Pumpe hört man das aber nicht. Dann gibt es einen Sicherheitsschalter Ladedruck, der bei 1,1 Bar die Pumpen abschaltet. Es gibt viele Fehlerquellen.

Falschluft ist der größte Feind der KA-Jetronic. Alles, was nicht von der Stauscheibe erfasst wird, führt zu zu magerem Gemisch. Es wäre natürlich auch toll, wenn Du im Fehlerfall mal Lambda / Abgas messen könntest.

Ansonsten bin ich von Funktionen wie Nachstartanreicherung über ein Tastverhältnis von 75% oder Beschleunigungsanreicherung einmalig bis Einsetzen des Volllastkontakts beeindruckt.

Beim Steuerdruck warm bin ich etwas verwirrt, da meine Unterlagen einen Sollwert von 3,75 bis 4,15 Bar aussagen, Du aber 4,5 Bar nennst. Wie hoch ist denn der Steuerdruck kalt und bei welcher Temperatur?

Viele Schraubergrüße - best regards, Dr-DJet Volker
Mercedes-Benz 107 SL/C in der SLpedia Sternzeit 107

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
14 Okt 2021 20:40 - 14 Okt 2021 20:42 #17025
von flatsix Europe
flatsix antwortete auf Läuft, läuft nicht, läuft....
Moin Volker,

eigentlich bin ich ganz auf deiner Linie, bei solchen Fehlern gilt es immer zuerst Falschluft als Ursache auszuschließen. Hier besonders, weil es eine Vielzahl von Schläuchen für Druck- und Unterdruckleitungen gibt, die meist mit dem Ansaugsystem verbunden sind.

Ich habe ja auch bereits zwei kleinere Undichtigkeiten beseitigt, eine Nebelmaschine habe ich aber leider nicht. Ich habe mich auch erst mal damit zufriedengegeben, weil ich unterstelle, dass die Fehler durch Falschluft konstant auftreten und nicht so unregelmässig wie bei meinem Auto.

Wenn eine Kraftstoffpumpe zeitweise ausfällt würde ich das während der Fahrt merken, tatsächlich läuft der aber im Fahrbetrieb sehr ordentlich. Auch der Ladedruckschalter passt nicht so richtig zu den Symptomen, der entzieht einfach den Spritpumpen das Massesignal, wenn der Ladedruck 1,2 - 1,4 bar übersteigt. Das ist dann, als wenn jemand den Zündschlüssel umgedreht hättte.

Es gibt auch noch einen Ladelufttemperaturfühler, aber der kommt wohl auch nicht infrage. Wenn die Ladelufttemperatur einen gewissen Wert überschreitet wird nur die Frühzündung um ein paar Grad zurück genommen.

Die Lamdbaregelung kann ich schon prüfen, ich habe einen Bosch KTS 300 mit Porsche Software. Damit habe ich das Tastverhältnis im Leerlauf ausgelesen, war aber i.O.

Zusätzlich zu der Beschleunigungsanreicherung gibt es noch eine Vollastanreicherung, dazu wird eine zweite Membran im Warmlaufregler mit Ladedruck beaufschlagt, ab 0,3 bar wird der Steuerdruck abgesenkt. Funktioniert aber auch. 

Die von dir genannten Sollwerte für den Steuerdruck warm kenne ich so nicht, lt. Porsche WHB beträgt er 4,5 bar und das war auch beim Vorgänger schon so.
Der Steuerdruck kalt bei 20 Grad betrug 2,5 bar, schon deutlicher unter dem Sollwert von 2,8 - 3,2 bar. Das ist aber schon länger so und hat nie Probleme bereitet, der steuert ja auch relativ schnell aus.

Vielleicht werde ich mal versuchen, den WLR etwas zu "justieren".....

Danke für deine Überlegungen,

Grüße Guido
 
Letzte Änderung: 14 Okt 2021 20:42 von flatsix.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Dr-DJet
  • Dr-DJets Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • Europe
  • Mercedes-Benz R107 450 SL, Mercedes-Benz W111 280 SE Cabrio
  • Dr-DJet repariert und sammelt alles! :-)
Mehr
14 Okt 2021 22:43 #17026
von Dr-DJet Europe Mercedes-Benz R107 450 SL, Mercedes-Benz W111 280 SE Cabrio
Dr-DJet antwortete auf Läuft, läuft nicht, läuft....
Hallo Guido,

wenn er denn auf 1500/min läuft, muss er die Luft dazu ja irgendwo her bekommen. Die Einspritzung macht keine Drehzahl, sie kann sie durch falsches Gemisch nur runter drücken. Deshalb denke ich, dass das nach wie vor die primäre Spur ist. Poröse Schläuche und Dichtungen können seltsame Dinge tun.

Die Bosch Unterlagen sind wohl leider nur für den 3,3 Turbo. Deshalb passen die wohl nicht zum 3,6 bei den Drücken. Vielleicht kannst Du mir die von Porsche mal zur Verfügung stellen und ich werfe da einen Blick drauf.

Viele Schraubergrüße - best regards, Dr-DJet Volker
Mercedes-Benz 107 SL/C in der SLpedia Sternzeit 107

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
14 Okt 2021 23:39 #17027
von flatsix Europe
flatsix antwortete auf Läuft, läuft nicht, läuft....

wenn er denn auf 1500/min läuft, muss er die Luft dazu ja irgendwo her bekommen. 


Das ist ein guter Punkt, darüber habe ich auch schon nachgedacht. Eine Möglichkeit ist der Zusatzluftschieber, sollte er eine Fehlfunktion haben. Als ich ihn ausprobiert habe war er i.O.

Weitere Option ist die Absaugung der Benzindämpfe aus dem Aktivkohlefilter, über eine Unterdruckdose. Die werde ich als nächstes deaktivieren. 

Wenn du mir eine Mailadresse per PN zukommen lässt schicke ich dir eine .pdf mit den Daten. 

Grüsse, Guido

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
13 Apr 2022 21:25 #17819
von flatsix Europe
flatsix antwortete auf Läuft, läuft nicht, läuft....
Moin,

wir hatten die letzten Monate relativ viel zu tun, deshalb komme ich erst jetzt dazu mich um mein Problem mit dem schwankenden Motorlauf zu kümmern.

Da ich ein paar Dinge prüfen wollte, an die man im eingebauten Zustand nur schlecht heran kommt und gleichzeitig Dinge wie Ventile einstellen und Kerzen wechseln anstanden, habe ich den jetzt den Motor ausgebaut.

Was ich jetzt bereits gefunden habe sind verhärtete bzw. verglaste Dichtungen zwischen Ansaugbrücke und Zylinderkopf, die sicher ihren Dienst nicht mehr ordentlich versehen haben. So wie es aussieht ist dort Falschluft gezogen worden.
Es sind insgesamt 12 Dichtungen, weil die Ansaugbrücke mit 6 Kunststoffflanschen von den Zylinderköpfen thermisch entkoppelt ist. Die Verschraubung der Brücke war nicht mehr fest, weil die Dichtungen auch geschrumft sind.

Ich werde jetzt noch nach weiteren Undichtigkeiten suchen und das Kaltstartventil und den Thermozeitschalter noch prüfen, System- und Steuerdruck waren ja unauffällig.

Außerdem werde ich die Einspritzventile prüfen und überholen lassen, in Köln gibt es einen Bosch Dienst, der das anbietet.

In diesem Zusammenhang habe ich eine Frage. Nach meiner Dokumentation sind Einspritzventile mit der Teilenummer 0 437 502 057 verbaut. Auf den Ventilen sind die Nummern 362 und 302 eingeschlagen.

Ich erkenne da keinen Zusammenhang. Kann das jemand aufklären?

Grüße, Guido

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.


Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.






 

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Dr-DJet
  • Dr-DJets Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • Europe
  • Mercedes-Benz R107 450 SL, Mercedes-Benz W111 280 SE Cabrio
  • Dr-DJet repariert und sammelt alles! :-)
Mehr
14 Apr 2022 12:45 #17823
von Dr-DJet Europe Mercedes-Benz R107 450 SL, Mercedes-Benz W111 280 SE Cabrio
Dr-DJet antwortete auf Läuft, läuft nicht, läuft....
Hallo Guido,

ich würde mir da 6 neue kaufen und gut ist. Das sind 360€ und solche mechanischen Einspritzdüsen sind leider Verschleißteile.

Zu den Nummern kann ich nichts sagen. Wäre es nur eine gewesen, hätte ich das Fertigungsdatum vermutet.

Viele Schraubergrüße - best regards, Dr-DJet Volker
Mercedes-Benz 107 SL/C in der SLpedia Sternzeit 107

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Dr-DJet
  • Dr-DJets Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • Europe
  • Mercedes-Benz R107 450 SL, Mercedes-Benz W111 280 SE Cabrio
  • Dr-DJet repariert und sammelt alles! :-)
Mehr
14 Apr 2022 14:17 #17824
von Dr-DJet Europe Mercedes-Benz R107 450 SL, Mercedes-Benz W111 280 SE Cabrio
Dr-DJet antwortete auf Läuft, läuft nicht, läuft....
Hallo Guido,

bei den neuen im Internet steht die Nummer weiter unten am Hals. Oben haben sie aber auch zwei andere 3-stellige Nummern.

Viele Schraubergrüße - best regards, Dr-DJet Volker
Mercedes-Benz 107 SL/C in der SLpedia Sternzeit 107

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
14 Apr 2022 22:39 #17825
von flatsix Europe
flatsix antwortete auf Läuft, läuft nicht, läuft....
Hallo Volker,

der Aufbereiter renigt die Düsen und wechselt Filter und Spritzkappe.

Die 057 Variante ist wie es aussieht nur beim turbo 3.6 verbaut worden, entsprechend dünn ist das Angebot, bisher habe ich nur 2 Stück gefunden.

Ausserdem kenne ich einen Motorenbauer, der dazu übergegangen ist gebrauchte Altteile des Herstellers aufbereiten zu lassen, weil die Qualität der Nachfertigungen regelmässig zu wünschen übrig lässt. Mal sehen.

Und du hast recht, ich habe mal eine gesäubert, die vollständige Teilenummer steht etwas weiter unten am Schaft.

Dunke und Grüße,

Guido

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Dr-DJet
  • Dr-DJets Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • Europe
  • Mercedes-Benz R107 450 SL, Mercedes-Benz W111 280 SE Cabrio
  • Dr-DJet repariert und sammelt alles! :-)
Mehr
15 Apr 2022 12:32 #17826
von Dr-DJet Europe Mercedes-Benz R107 450 SL, Mercedes-Benz W111 280 SE Cabrio
Dr-DJet antwortete auf Läuft, läuft nicht, läuft....
Hallo Guido,

ich finde in eBay jede Menge der Einspritzdüsen. Reinigen und Zerlegen kenne ich von den magnetischen Einspritzventilen. Bei den K-Jetronic Einspritdüsen kenne ich das nicht. Aber bei den KA-Jetronic Einspritzdüsen kostet halt der Ersatz normalerweise nur 20-30€. Ich würde trotzdem neue für 60€ kaufen. Und wenn ich sie mir hinlegen würde.

Viele Schraubergrüße - best regards, Dr-DJet Volker
Mercedes-Benz 107 SL/C in der SLpedia Sternzeit 107

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Dr-DJet
  • Dr-DJets Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • Europe
  • Mercedes-Benz R107 450 SL, Mercedes-Benz W111 280 SE Cabrio
  • Dr-DJet repariert und sammelt alles! :-)
Mehr
15 Apr 2022 13:13 - 15 Apr 2022 14:36 #17827
von Dr-DJet Europe Mercedes-Benz R107 450 SL, Mercedes-Benz W111 280 SE Cabrio
Dr-DJet antwortete auf Läuft, läuft nicht, läuft....
Hallo,

bei ebay   bekommst Du so viele, wie Du willst für 60/Stk.

Um es genau zu sagen: An einer solchen Einspritzdüse kann man einen Reiniger durchdrücken und dann hoffen, dass alles in Ordnung ist. Mehr geht nicht. Die Wahrscheinlichkeit wie bei einem magnetischen Einspritzventil mit Nadel, die wieder sauber zu bekommen, ist deutlich geringer.

Viele Schraubergrüße - best regards, Dr-DJet Volker
Mercedes-Benz 107 SL/C in der SLpedia Sternzeit 107

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Letzte Änderung: 15 Apr 2022 14:36 von Dr-DJet.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
15 Apr 2022 20:17 #17828
von flatsix Europe
flatsix antwortete auf Läuft, läuft nicht, läuft....
Hallo Volker,
ja, danke für den Link. Ich hatte Ebay ausgeschlossen, weil die Herkunft nicht klar ist und bei Anbietern die ich kenne sind 6 Stück nicht verfügbar. Übrigens auch nicht bei Bosch Classic, die haben überhaupt keine Injektoren im Programm.

Ich werde nach Ostern noch mal ein, zwei Leutchen fragen die es beurteilen können sollten.
Das Problem ist eigentlich nicht der Preis, aber wenn die neuen Injektoren nicht funktionieren merke ich das erst wenn der Motor wieder eingebaut und komplettiert ist. Und die wieder auszubauen ist dann relativ mühselig.

Danke und schöne Ostern,

Guido

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
05 Jun 2022 13:01 - 05 Jun 2022 13:04 #18080
von flatsix Europe
flatsix antwortete auf Läuft, läuft nicht, läuft....
Moin,

ich bin noch eine Auflösung zu den Injektoren schuldig, deshalb hier die Kurzfassung:

- Volker hatte natürlich recht, wie ich lernen durfte können die mechanischen Injektoren der K-Jetronic nicht aufgearbeitet oder instandgesetzt werden, es geht nur äußerlich reinigen und prüfen.

- da die Laufleistung des Fahrzeuges relativ gering ist habe ich mir dann ein Prüfgerät geliehen um zu sehen, in welchem Zustand die Injektoren überhaupt sind. Im Ergebnis passte der Öffnungsdruck bei allen 6 Düsen, bei 4 war das Spritzbild o.k., bei 2 eher mässig bis schlecht.

- ich habe dann 6 neue Injektoren bestellt und zwei mal eine Stornierung meiner Bestellung erhalten. Offenbar haben nicht alle Anbieter ihre Lagerverwaltung auf einem aktuellen Stand, teilweise sind die Quellen auch dubios.
Etwas erschwert wird die Beschaffung, weil die Düsen ...057 nur in einem Fahrzeug verbaut worden sind. Das gab es bei anderen Herstellern auch, ...056 ist nur im Saab 900i Kat eingesetzt worden.

Schliesslich habe ich dann 6 Stück mit 4 Wochen Wartezeit bei einem spezialisierten Teilehändler bekommen können. Bezahlt habe ich jetzt noch erträgliche 400€ für die Düsen.

Für einen ähnlichen Betrag habe ich auch 6 neue Kunststofflansche gekauft, in welche die Injektoren eingesetzt werden. Die alten hatten keine Risse o.ä., aber die Dichtflächen waren aufgeworfen und uneben. Ich hoffe das ich damit den Ansaugbereich wieder absolut dicht bekomme, was zuletzt sicher nicht der Fall war.

Im Juli sollte das Auto eigentlich wieder auf der Strasse sein.

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.



Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.



Grüße, Guido
Letzte Änderung: 05 Jun 2022 13:04 von flatsix.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Dr-DJet
  • Dr-DJets Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • Europe
  • Mercedes-Benz R107 450 SL, Mercedes-Benz W111 280 SE Cabrio
  • Dr-DJet repariert und sammelt alles! :-)
Mehr
05 Jun 2022 15:09 #18084
von Dr-DJet Europe Mercedes-Benz R107 450 SL, Mercedes-Benz W111 280 SE Cabrio
Dr-DJet antwortete auf Läuft, läuft nicht, läuft....
Hallo Guido,

danke für das Feedback. Und wow, da sind die K-Jetronic Düsen meiner Mercedese ja mal richtig günstig gegen und selbst der Preis für D-Jetronic Einspritzventile verblasst.

Viele Schraubergrüße - best regards, Dr-DJet Volker
Mercedes-Benz 107 SL/C in der SLpedia Sternzeit 107

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
24 Sep 2022 19:15 - 24 Sep 2022 19:22 #18483
von flatsix Europe
flatsix antwortete auf Läuft, läuft nicht, läuft....
Tach Männer,

ich wollte noch die Auflösung liefern, das läuft Auto seit einiger Zeit wieder perfekt, so wie ich es in der Vergangenheit gewohnt war.

Nachdem ich den Ansaugtrakt abgedichtet hatte und den Motor mit neuen Einspritzdüsen wieder eingebaut habe war zunächst das alte Problem wieder da. Mal sprang er gut an und lief sehr ordentlich, dann ohne erkennbare Zusammenhänge schlechtes Anspringen, kaum Gasannahme und absterben im Leerlauf.

Ziemlich ernüchternd nach den Bemühungen.

1. Warmlaufregler
Der Steuerdruck des WLR war etwas außerhalb der Spezifikation mit Tendenz zu fetterem Gemisch, was ich wegen des geringfügig angehobenen Ladedruckes aber in Kauf genommen habe. Nachdem die Probleme nicht beseitigt waren habe ich die Feder im WLR, die über den kleinen Stempel auf die Edelstahlmembran wirkt, mit einer 0,3 mm starken Scheibe unterlegt.

Der über die Zeit nachlassende Federspannung ist der eigentliche Grund für den sinkenden Steuerdruck. Mit der kleinen Manipulation war der WLR wieder perfekt in der Spezifikation.

2. Mengenteiler/Einspritzdüsen
Ich habe die neuen Einspritzdüsen mit Schläuchen (original sind starre Leitungen) an den Mengenteiler gehängt und eine provisorische "Flowbench" gebastelt.

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Letzte Änderung: 24 Sep 2022 19:22 von flatsix.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
24 Sep 2022 19:23 - 24 Sep 2022 19:26 #18484
von flatsix Europe
flatsix antwortete auf Läuft, läuft nicht, läuft....
Damit konnte ich Spritzbild, Öffnungsdruck und Einspritzmenge testen. Letzteres war mir besonders wichtig, weil ich vermutete, das der Mengenteiler ungleiche Spritmengen zur Verfügung stellt.

War aber alles in Ordnung, im Bild sieht man drei alte (rechts) und drei neue (links)  Einspritzdüsen im Vergleich. 

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.




3. Abgas
Im Laufe der weiteren Fehlersuche fiel auf, dass es unangenehm nach Abgas riecht, wenn der Motor lief. Das hat er nie gemacht und es ließ darauf schließen, dass mindestens im Leerlauf das Gemisch deutlich zu fett oder zu mager war. Testweises abklemmen der Lambdaregelung brachte keine Änderung.

Ich bin dann zu einer Werkstatt gefahren weil ich keinen Abgastester habe. Der CO Gehalt lag bei 0%, Sollwert ist 1%. Am Mengenteiler gibt es eine 3mm Inbusschraube, mit deren Hilfe der CO Gehalt eingestellt werden kann. Die Einstellung verändert die Lage des Steuerkolben und damit das Leerlaufgemisch, welches mit 0% CO zu mager war.

Was soll ich sagen, seitdem die CO Einstellung dem Sollwert entspricht sind die Probleme nicht wieder aufgetreten. So ganz leuchtet mir die Lösung nicht ein, weil an der CO Schraube niemals jemand herumgedreht hat seit ich das Auto habe (2004).
Sicher hat die Gemischzusammensetzung erheblichen Einfluss auf Start- und Kaltlaufverhalten, aber das müsste dann ja immer der Fall sein und nicht nur ab und zu.

Sei´s drum, ich bin froh, das die Kiste wieder läuft.    

Grüße, Guido
Letzte Änderung: 24 Sep 2022 19:26 von flatsix.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.071 Sekunden
Powered by Kunena Forum