× Die Bosch D-Jetronic war 1967 die erste Großserien elektronische Einspritzung der Welt. - Bosch's D-Jetronic was the first mass-production electronic fuel injection.

Steuergerät rauscht abhängig von Motorlast

  • liehmann
  • Autor
  • Offline
  • Frischling
  • Frischling
  • Europe
  • Mercedes-Benz W114 250 CE
Mehr
13 Mai 2021 13:27 #16256 von liehmann
Steuergerät rauscht abhängig von Motorlast wurde erstellt von liehmann
Hallo liebe Forumsmitglieder,

ich habe seit kurzem einen W114 250 CE Bj 1970 1. Serie in meinem Besitz. Leider stört ein Rauschen das Fahrgefühl. Da keine Lautsprecher verbaut sind habe ich mich auf die Suche gemacht und die Quelle eindeutig als das Steuergerät identifiziert. Abhängig von der Motorlast rauscht dieses stärker oder schwächer. Bei Volllast (Beschleunigen) lauter, im Schubbetrieb fast gar nicht. Das Geräusch ähnelt einem alten Radio bei nicht eingestelltem Sender. 

Die Funktion ist aber meines Erachtens nach voll gegeben, lediglich beim Kaltstart läuft er nicht rund.

Hat jemand von euch eine Vorstellung was das sein könnte? Alte Widerstände oder Kondensatoren? Lohnt hier eine Reparatur oder ein Austausch?

Im Strich 8 Forum konnte mir bisher leider niemand weiterhelfen und ich wurde auf dieses Forum verwiesen. Nun hoffe ich ihr habt einen Tipp.

schöne Grüße aus Berlin,
Richard
 

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Volker
  • Volkers Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • Europe
  • Mercedes-Benz R107 450 SL, Mercedes-Benz W111 280 SE Cabrio
  • Dr-DJet repariert und sammelt alles! :-)
Mehr
13 Mai 2021 14:47 #16257 von Volker
Hallo Richard,

willkommen auf jetronic.org mit Deinem 250 CE. Einen solchen Fall hatte ich noch nie. Es sind auch keine Spulen im Steuergerät, die einen Schwingkreis erzeugen könnten. Die Kondensatoren sind sehr stabil und eigentlich nie der Ausfall. Um ehrlich zu sein, fällt mir nichts Gescheites dazu ein und ich bin selbst neugierig, was das wohl sein könnte.

Bist Du sicher, dass Dein Steuergerät nicht mit dem Gehäuse irgendwo anschlägt?

Viele Schraubergrüße - best regards, Dr-DJet Volker
Mercedes-Benz 107 SL/C in der SLpedia Sternzeit 107

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • beda
  • bedas Avatar
  • Offline
  • Elite
  • Elite
  • Mercedes-Benz W108 280 SE/L 3.5
Mehr
13 Mai 2021 20:42 - 13 Mai 2021 20:43 #16261 von beda
Hallo Richard

Könnte es sein das deine Kardanwelle an irgendwas schleift?? evtl. Getriebeaufhängung
oder Auspuffhalter??? Das würde evtl. die Lastabhänigkeit des Rauschens erklären..
Passiert das im Leerlauf auch wenn du den Motor hochdrehst?

Gruß
Peter
Letzte Änderung: 13 Mai 2021 20:43 von beda.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • nordfisch
  • nordfischs Avatar
  • Offline
  • Platin
  • Platin
  • Europe
  • Opel Diplomat 2.8 E
Mehr
13 Mai 2021 22:22 #16262 von nordfisch
Hallo Richard,
es hört sich erstmal komisch an, aber ich würde dir wünschen, dass das Rauschen vom Steuergerät kommt. Weil das nämlich vergleichsweise leicht und preiswert im funktionsfähigen Zustand gebraucht zu erwerben ist.
Für viel wahrscheinlicher halte auch ich aber einen Defekt im Antriebsstrang (der eben teurer ist): eben Kardanwelle, Getriebe, Hinterachse.
Durch Verschleiß / Defekt an diesen Komponenten entstehende lastabhängige Schleifgeräusche leiten sich über Aufhängungen, Schaltgestänge etc. irgendwo in die Karosserie ab und man nimmt sie dann an ganz anderer Stelle wahr.

Mein Tipp wäre, diese Komponenten mal in einer Werkstatt abhorchen zu lassen. So etwas sollte jeder halbwegs kompetente Betrieb können - er muss dafür nicht auf Oldtimer spezialisiert sein.

Gruß
Norbert



 

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • liehmann
  • Autor
  • Offline
  • Frischling
  • Frischling
  • Europe
  • Mercedes-Benz W114 250 CE
Mehr
26 Mai 2021 17:51 #16348 von liehmann
Hallo an alle,

Das Rauschen ist definitiv kein mechanisches Schleifen und wurde von 2 Personen unabhängig eindeutig als vom Steuergerät kommend lokalisiert. Ebenfalls rauscht es ab dem Startvorgang, also noch bei P Stellung der Automatik. Das Gleiche in N Stellung im Stand. Es ist kein mechanisches Problem und definitiv ein elektronisches Rauschen.

Mit Lastabhängig war gemein, dass sich die Lautstärke mit der Motordrehzahl und Gaspedalstellung ändert. Genauer beschrieben ist es so:

- Start in P: Mittleres Rauschen wahrnehmbar in Leerlaufdrehzahl, von der ersten Sekunde an
- Gas in N und am Stand: Rauschen wird etwas lauter
- Gas weg in N und am Stand: Rauschen verschwindet fast bis Drehzahl wieder konstant im Leerlauf

Wenn man das Steuergerät einfach tauschen kann würde ich es ja gerne so testen, nur kenne ich niemanden mit einer Tauschmöglichkeit in Berlin.

Kennt ihr hier jemanden?

Schöne Grüße,
Richard

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • nordfisch
  • nordfischs Avatar
  • Offline
  • Platin
  • Platin
  • Europe
  • Opel Diplomat 2.8 E
Mehr
26 Mai 2021 18:17 #16349 von nordfisch
Hallo Richard,
wie ich schon geschrieben habe sind diese Sechszylinder-Steuergeräte sehr stabil und vergleichsweise billig zu kaufen.
Das Risiko, dabei ein defektes zu erwischen, ist daher recht gering.
Und wenn es nicht als 'defekt' angeboten ist, muss der Verkäufer es im Zweifel sogar zurücknehmen.

Du solltest ein  Bosch 0280001004 verbaut haben <Teilenummer bitte überprüfen>.
Das habe ich innerhalb weniger Sekunden für 70 Euro plus Versand 3 Euro beim großen Auktionshaus zu kaufen gefunden.
Was soll da die Suche nach einem Tauschgerät? Selbst das Testen kostet schon mehr, wenn es denn qualifiziert ist.

Du bist doch sicher, dass es defekt ist - warum kaufst du dir dann nicht für deutlich unter dem Preis einer Tankfüllung ein anderes?

Bei dem, das ich gefunden habe, ist sogar der Kabelbaum -Anschlussstecker dabei. Der ist allein schon vielleicht 25 Euro wert...

Der Austausch ist doch wirklich kein Problem. Da muss nichts adaptiert werden oder so. Das alte raus - das neue rein und <fast> fertig. Einfach fahren und dann bei Gelegenheit CO einstellen an der Drehschraube - fertig.

Gruß
Norbert

 

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • liehmann
  • Autor
  • Offline
  • Frischling
  • Frischling
  • Europe
  • Mercedes-Benz W114 250 CE
Mehr
26 Mai 2021 18:46 #16350 von liehmann
Servus Norbert,

wenn es wirklich so einfach ist, dann spricht vieles für den Weg. ob es defekt ist weiß ich nicht, ich habe ja keinen anderen Vergleich (wie bereits erwähnt). Vielleicht ist das Rauschen ja auch normal und ich bin nur super empfindlich (es ist jetzt nicht so laut wie ein Wasserfall, ist aber eben wahrnehmbar).

Bezüglich CO Einstellung bin ich dann allerdings wieder raus, weiß nicht wo und wie ich das messen sollte. Habe dazu kein Equipment.

Schöne Grüße,
Richard

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Kai
  • Offline
  • Frischling
  • Frischling
  • Europe
  • Mercedes-Benz W114 250 CE
Mehr
26 Mai 2021 19:41 - 26 Mai 2021 19:44 #16352 von Kai
Hallo Richard,

Die CO-Messung kann i.d.R. jede KFZ-Werkstatt machen. Die Grundeinstellung ist nach meiner Erinnerung beim 250CE, die Einstellschraube ganz nach links drehen und dann 7 Rasten wieder nach rechts. Ist ohnehin nur für den Leerlauf maßgeblich.

Ich habe übrigens auch einen 250CE und da rauscht definitiv nichts.
Was mir aber deutlich wahrscheinlicher erscheint, ist möglicherweise eine Undichtigkeit am Türkontaktschalter der Beifahrertür. Der sitzt ja in der A-Säule auf Höhe des Steuergerätes und besitzt bekanntlich einen Unterdruckanschluss für die Sitzlehnenentriegelung. Die Dinger werden gerne undicht und erzeugen dann ein Rauschen, so wie Du es beschreibst. Das würde ich mal als erstes prüfen.

Grüße,
Kai
Letzte Änderung: 26 Mai 2021 19:44 von Kai.
Folgende Benutzer bedankten sich: nordfisch

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Volker
  • Volkers Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • Europe
  • Mercedes-Benz R107 450 SL, Mercedes-Benz W111 280 SE Cabrio
  • Dr-DJet repariert und sammelt alles! :-)
Mehr
26 Mai 2021 19:58 #16353 von Volker
Hallo,

also wenn das Steuergerät wirklich rauscht, möchte ich das am Schluss haben, um zu sehen, was da rauscht. Ich kann es mir nicht so wirklich vorstellen. An den Steuergeräten gibt es keine Grundstellung. Man fängt bei 22 Rasten in der Mitte an und stellt dann mit dem Abgastester ein. Bei welcher Raste das passt, hängt von der Tolernaz des Potis, der Widerstände und der Halbleiter ab.

Viele Schraubergrüße - best regards, Dr-DJet Volker
Mercedes-Benz 107 SL/C in der SLpedia Sternzeit 107

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • liehmann
  • Autor
  • Offline
  • Frischling
  • Frischling
  • Europe
  • Mercedes-Benz W114 250 CE
Mehr
27 Mai 2021 17:49 #16359 von liehmann
Servus Kai,

kannst du mir ein Foto schicken vom Türkontaktschalter und der Stelle von der du sprichst? Damit ich weiß worauf ich genau achten sollte? Wäre super, jedenfalls gehe ich dem Tip vor einem Tausch des Steuergeräts noch nach.

Ich halte euch auf dem laufenden!

Grüße,
Richard

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • beda
  • bedas Avatar
  • Offline
  • Elite
  • Elite
  • Mercedes-Benz W108 280 SE/L 3.5
Mehr
27 Mai 2021 18:38 #16360 von beda
Die Teile schauen so aus:

www.ebay.de/itm/164403067897?chn=ps&noro...5EAQYAyABEgLnAfD_BwE

hinten drauf steckt der Unterdruckschlauch für die Verriegelung der Sitze...

Gruß

Peter

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Kai
  • Offline
  • Frischling
  • Frischling
  • Europe
  • Mercedes-Benz W114 250 CE
Mehr
27 Mai 2021 23:49 #16361 von Kai

Servus Kai,

kannst du mir ein Foto schicken vom Türkontaktschalter und der Stelle von der du sprichst? Damit ich weiß worauf ich genau achten sollte? Wäre super, jedenfalls gehe ich dem Tip vor einem Tausch des Steuergeräts noch nach.

Ich halte euch auf dem laufenden!

Grüße,
Richard



Hallo Richard,

den Türkontaktschalter findest Du ganz einfach, wenn Du die Tür öffnest. Dann siehst Du ihn in der A-Säule. Ist einfach nur reingesteckt und rastet dann ein. Man kann den einfach vorsichtig raushebeln.
Es gab zwei unterschiedliche Bauformen:
Variante 1 mit einem durchgängigen Loch in dem Stift, der von der Tür hereingedrückt wird. Dieser wird von einer Gummiplatte in der Tür abgedichtet.
Bei Variante 2 ist der Stift zur Tür hin geschlossen, da sitzt im Schalter ein kleines Ventil.

Als schnellen Test kannst Du auch im Motorraum den Unterdruckschlauch am Saugrohr abziehen und den Nippel im Saugrohr mit Klebeband verschließen, damit er da keine Falschluft zieht. Die Unterdruckschläuche erkennt man ganz einfach: das sind die ganz dünnen, meist farbigen Schläuche, die sitzen hinten im Motorraum am Saugrohr, kurz vor der Spritzwand.
Also, einfach abziehen, Motor starten und hören, ob das Rauschen noch da ist.

Viel Erfolg!

Grüße,
Kai

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.056 Sekunden
Powered by Kunena Forum