× Diskussions Forum für Testgeräte von Bosch, Hermann und anderen

Motortester Hermann

  • iolo
  • iolos Avatar Autor
  • Offline
  • Elite
  • Elite
  • Europe
  • Citroen SM injection
Mehr
23 Jul 2018 19:41 #9799
von iolo Europe Citroen SM injection
Motortester Hermann wurde erstellt von iolo
Hallo,
nachdem ich zum Schnäppchenpreis einen Viergastester MHC 222 ergattern konnte (Kalibrierung habe ich selbst gemacht), brauche ich noch einen passenden Motortester von Hermann dazu.

Kennt jemand den Unterschied der einzelnen Modelle?
Es gibt den Datatest D950, Datatest D960S, Datascope D980, Datascope D982.

Wichtig wäre halt der Motorrundlauftest bzw. die Zylindereinzelanalyse.

Gruß
Immanuel
Folgende Benutzer bedankten sich: thomasgu

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
23 Jul 2018 20:44 #9801
von Obelix
Obelix antwortete auf Motortester Hermann
Moin,
na da bin ich aber gespannt wer das weiß... :)

Gruß
Christian

Gruß
Christian
Folgende Benutzer bedankten sich: thomasgu

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • iolo
  • iolos Avatar Autor
  • Offline
  • Elite
  • Elite
  • Europe
  • Citroen SM injection
Mehr
23 Jul 2018 21:05 #9802
von iolo Europe Citroen SM injection
iolo antwortete auf Motortester Hermann
Hallo Christian,

insgeheim habe ich ja gehofft, dass du da weiterhelfen kannst :whistle:

Gruß
Immanuel
Folgende Benutzer bedankten sich: thomasgu

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
25 Jul 2018 22:15 #9816
von Obelix
Obelix antwortete auf Motortester Hermann
Moin,

wie die Modelbezeichnungen schon erahnen lassen, sind die Geräte Variationen eines Themas. Das Datatec 950 besitzt die wenigsten Funktionen und Anschlußmöglichkeiten, die Datascope 980/982 die meisten. Es gibt auch innerhalb der Modellreihen Unterschiede, ja nachdem was der Erstbesitzer an Optionen
dazugekauft hat.
Wenn man die Chance hat, dann gleich Datascope, das kann halt von Haus aus mehr als die Anderen...

Gruß
Christian

Gruß
Christian
Folgende Benutzer bedankten sich: thomasgu

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • iolo
  • iolos Avatar Autor
  • Offline
  • Elite
  • Elite
  • Europe
  • Citroen SM injection
Mehr
01 Aug 2018 22:03 - 01 Aug 2018 22:05 #9889
von iolo Europe Citroen SM injection
iolo antwortete auf Motortester Hermann
So, ich kann jetzt die eine oder andere Frage direkt beantworten.  Habe mir letzte Woche einen Datatest 960S zugelegt. 
Von den Funktionen her kann er auf den ersten Blick alles was ich bei Obelix seinem D980 auch gesehen habe.  
Motorelektrik
1.    Batterie – Starttest
2.    Generator  

Motoreinstellung
1.    Schliesswinkel
2.    Zündwinkel/Abgas
3.    Lambda/Abgas  

Zylindereinzelanalyse
1.    Kompression
2.    Balance
3.    Zündanlage
4.    Motorgleichlauf  

Zündoszilloskop
1.    Paradeeinstellung
2.    Rasterdarstellung
3.    Einzelzylinderdarstellung  

Angenehm ist auch die mobile Fernbedienung mit Magnethalter.
Als zusätzliches Gimmick hat er noch einen Drucksensor (-1 bis +7 bar) der erstaunlich genau ist und einen OT-Geberanschluss.

Das Gerät kommt aus einem ehemaligen Ford Autohaus und blendet dementsprechend "leider" beim Start das Ford Logo ein.
Zum Glück hat aber den schönen Schwarz-Weiß-Monitor passend zum Abgastester (die Grünmonitore finde ich weniger ästhetisch).
 
Beim Kauf war auch ein MHC 222 dabei, dieser meldet aber leider den Fehler "Abgasmessbank defekt". Da muss ich mal danach schauen, ist aber erst mal egal ich habe schon einen funktionierenden 222er.  
Die Anleitung für den D960S und MHC 222 liegen digital vor, falls jemand was braucht einfach eine PM an mich.  

Hab schon mal ein paar Messungen durchgeführt, schaut alles nicht so schlecht aus. 
Da mein SM eine komplett getrennte Auspuffführungen für die beiden Zylinderbänke hat, brauchte ich erst eine Lösung um die Abgase für die Messung zusammenzuführen...schon toll was man alles so im Baumarkt bekommt.





Dieser Beitrag enthält Bilddateien.
Bitte anmelden (oder registrieren) um sie zu sehen.

Letzte Änderung: 01 Aug 2018 22:05 von iolo.
Folgende Benutzer bedankten sich: thomasgu

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
02 Aug 2018 07:18 - 02 Aug 2018 07:22 #9890
von Obelix
Obelix antwortete auf Motortester Hermann
Hi,

der 960 reicht vollkommen aus, den benutze ich ja auch wenn ich auf "Workshop-Reisen" gehe. Wenn man mit dem den Fehler nicht findet, wird man es nie tun...

Deiner hat ja anscheinend auch die Motor-Rundlaufprüfung ohne Zylinderabschaltung, die haben nicht alle 960er.


Gruß
Christian

Gruß
Christian
Letzte Änderung: 02 Aug 2018 07:22 von Obelix.
Folgende Benutzer bedankten sich: thomasgu

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • StrichAchtHenrik
  • StrichAchtHenriks Avatar
  • Offline
  • Frischling
  • Frischling
  • Mercedes-Benz C107 350 SLC, Mercedes-Benz W114 280 CE
Mehr
02 Aug 2018 15:51 #9900
von StrichAchtHenrik Mercedes-Benz C107 350 SLC, Mercedes-Benz W114 280 CE
StrichAchtHenrik antwortete auf Motortester Hermann
Hey Immanuel,

das ist ja genial, dass Du jetzt so ein Teil hast, ein Grund mehr mal bei Dir aufzuschlagen!

Grüße Henrik
Folgende Benutzer bedankten sich: thomasgu

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • iolo
  • iolos Avatar Autor
  • Offline
  • Elite
  • Elite
  • Europe
  • Citroen SM injection
Mehr
02 Aug 2018 18:11 - 02 Aug 2018 18:11 #9901
von iolo Europe Citroen SM injection
iolo antwortete auf Motortester Hermann
Gott sei Dank waren alle Funktionen vorhanden, hab das Gerät zwar vorher besichtig aber 
was ich genau brauche oder nicht wusste ich auch nicht.


Was ist denn diese ominöse Motor-Rundlaufprüfung ohne Zylinderabschaltung?
In der Anleitung gibt es diesen Punkt gar nicht, ist wohl eine Sonderausstattung.

Ich möchte auch betonen, dass ich hier keine Konkurrenz zu Obelix/Berlacher aufziehen will oder kann.
Alte Benze sieht der Tester in Zukunft wohl ziemlich selten, eher so Citroen (SM, DS), BMW, Fiat, Opel u.a. unwürdige Hersteller ;-)

Der Fiat 500 Nuova vom Kumpel war übrigens auch ganz witzig.
Der Zweizylinder geht beim Balancetest einfach aus - na gut, wenn gleich 50% der Zylinder beim Test wegbrechen....hö hö hö.

Gruß
Immanuel

@Hernik: Unabhängig vom Motortester kannst du natürlich gerne vorbeikommen. Meld dich einfach.
Letzte Änderung: 02 Aug 2018 18:11 von iolo.
Folgende Benutzer bedankten sich: thomasgu

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
02 Aug 2018 20:23 #9903
von messerfloh
messerfloh antwortete auf Motortester Hermann
Ja schick, das Teil! Darf man fragen, was man da in etwa anlegen muß?

Die 2in1 AGA sieht ja auch verschärft aus am SM :D Was da der Tüv wohl sagt?...

Gruß aus dem schönen Berchtesgadener Land!
Floh
Folgende Benutzer bedankten sich: thomasgu

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
02 Aug 2018 21:59 #9913
von Obelix
Obelix antwortete auf Motortester Hermann
Hi,
bei den vielen Motoren die schlecht eingestellt herumfahren, kannst du ruhig ein paar übernehmen... :)

Bei der Rundlaufprüfung werden die einzelnen Drehzahlen der Zylinder errechnet und grafisch dargestellt. Das ist vor allem für Fahrzeuge mit Katalysator wichtig,
da bei der Zündungsabschaltung eine große Menge unverbrannter Kraftstoff in die Abgasanlage geraten würde.

Gruß
Christian

Gruß
Christian
Folgende Benutzer bedankten sich: thomasgu

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
02 Aug 2018 22:04 - 02 Aug 2018 22:05 #9914
von Obelix
Obelix antwortete auf Motortester Hermann
... die Dinger gibt es immer wieder bei Ebay (hört denn bei den Workshops wirklich keiner zu ;) ), die Preisen schwanken stark, da teilweise die Einzelgeräte bis hin zur gesamten Teststation mit Fahrwagen, Drucker, etc angeboten werden. Für die kompletten Teststationen habe ich bisher immer im Schnitt 500 € bezahlt, der Knackpunkt ist immer die Funktion, die sollte man sich vorher bestätigen lassen. Einmal Abgastester zur Reparatur zu AVL ca 1000 €, die Motortester fassen sie gar nicht mehr an aufgrund fehlender Erstzteile und kundigem Personal.

Gruß
Christian

Gruß
Christian
Letzte Änderung: 02 Aug 2018 22:05 von Obelix.
Folgende Benutzer bedankten sich: thomasgu

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • iolo
  • iolos Avatar Autor
  • Offline
  • Elite
  • Elite
  • Europe
  • Citroen SM injection
Mehr
02 Aug 2018 23:13 #9915
von iolo Europe Citroen SM injection
iolo antwortete auf Motortester Hermann
@Christian: Danke für deine Ausführungen, muss ich mal an einem Kat-Fahrzeug testen.

@Flo: Habe für den Gastester MHC 222 150€ inkl. Versand gezahlt, für ein Bundle Motortester D960S mit einem defektem Gastester, Drucker und Fahrwagen 250 €.
Da waren aber noch jede Menge Ersatzkabel, sowie zwei funktionierende Zündpistolen usw. dabei.
Das Stichwort ist hier klar ebay-kleinanzeigen, wenn's in der Nähe kann man sich das Zeug vorher anschauen und am Preis geht immer a bisserl was.

Von Obelix habe ich gelernt, dass beim Gastester bei der Funktionsprüfung überall ein Häkchen dran sein muss (außer bei MemoryCard).
So wie im Bild hier:


Nach der Aufwärmphase sollte dann entweder keine Fehlermeldung kommen oder maximal, dass die Kalibrierung abgelaufen ist. Ist das der Fall sind noch einmal rund ca. 100 € für Kalibriergas, Reduzierstück und Sauerstoffsonde fällig.

Der Motortester muss halt seinen Selbsttest erfolgreich durchführen und anschließend das Hauptmenü zeigen.




Gruß Immanuel

Dieser Beitrag enthält Bilddateien.
Bitte anmelden (oder registrieren) um sie zu sehen.

Folgende Benutzer bedankten sich: thomasgu

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Pagodefan1970
  • Offline
  • Frischling
  • Frischling
  • Mercedes-Benz C107 350 SLC, Mercedes-Benz R107 450 SL
Mehr
10 Mär 2019 16:49 #11086
von Pagodefan1970 Mercedes-Benz C107 350 SLC, Mercedes-Benz R107 450 SL
Pagodefan1970 antwortete auf Motortester Hermann
Hallo, mein Name Rolf und neu hier.

Mit dem Hermann Motortester kenne ich mich bestens aus. Der Motorrundlauf-Test ist übrigens eine wirklicher super guter Test. Er zeigt die Drehzahl eines jeden Zylinders an und das auch noch pro einzelnen Takt.

Also, nehmen wir an, ihr habt einen Motor der ab und zu so einen kurzen Aussetzer hat, wir haben dazu immer gesagt da nehme ich mein Popometer (Gesäß auf den Kotflügel gelegt). Am Popo merkt man das sofort, nur man konnte nicht sagen welcher Zylinder das war. Das macht der Motorrundlauf. Hier wird ein Drehzahleinbruch genau protokolliert und beim anschauen des Tests, der kann von 1 Sek. bis 5 Minuten sein, kann man beim Speicherrückwärtsfahren genau den jenigen Zylinder der es war herausfinden, bzw. sehen.
Das schöne, oder besser gesagt eine Besondheit ist der große Speicher den der Motortester hat. Man kann z.B. auch einen Gasstoß mit dem Zündoszilloscope aufzeichen, einfach Gasstoß geben und am Tester die Stoptaste drücken und dann kann man 34 Zündverteilerumdrehungen zurückfahren und sich jedes Bild einzeln ansehen oder auch ausdrucken. Dabei brauch nur einmal was passiert zu sein, z.B. an einer Kerze oder Einspritzdüse, das kann man sehen.
Auch die angesprochene Zylinderanlayse eignet sich hervorragend für Füllungsgradmessungen. Zylindervergaser oder Einspritzmengen pro Zylinder einstellen, dafür ist das das richtige, natürlich nur in Verbindung mit dem Abgastester. Ansaugstutzenundichtigkeit an einem Zylinder, Verbrennungsgüte eines jeden einzelnen Zylinders, der Tester ist absolut Spitze.
Wenn du noch Fragen hast kannst du mir gerne stellen.

Gruß Pagodefan1970
Folgende Benutzer bedankten sich: thomasgu

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Dr-DJet
  • Dr-DJets Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • Europe
  • Mercedes-Benz R107 450 SL, Mercedes-Benz W111 280 SE Cabrio
  • Dr-DJet repariert und sammelt alles! :-)
Mehr
10 Mär 2019 19:15 #11087
von Dr-DJet Europe Mercedes-Benz R107 450 SL, Mercedes-Benz W111 280 SE Cabrio
Dr-DJet antwortete auf Motortester Hermann
Hallo Rolf,

ich beschäftige mich auch gerade seit 2 Wochen mit dem Datatest D960S , dem Datascope.D982 und dem Abgastester MHC222. Ich habe beide auf meiner "WerkbanK" im Wohnzimmer. Beide hatten so einige Probleme, die ich nach und nach identifiziert und ausgeräumt habe. Mein jüngerer D960S von 1993 ist jetzt eine Transe. Er ist jetzt ein D980 Mercedes-Tester ohne interne Tastatur geworden, dem nur noch das Systemtest Kabel fehlt. Das war aber ein irrer Aufwand, das umzurüsten.

ich werde das jetzt alles in Artikel fassen und hier veröffentlichen. Ich werde auch ein Testgeräte Forum für Bosch; Hermann und andere Tester einrichten.

Den Rundlauftest gibt es übrigens (optional, also nicht immer vorhanden) in beiden Testern. Ich hatte auch schon meinen W126 dran hängen und der hatte nur 1% Abweichung in der Drehzahl. Das ist wirklich top. Mein ältere Bosch MOT 300 / 401 hatte das noch nicht. Der schaltet wie der Balancetest des Hermann Testers die Zylinder ab. Das ist bei KAT Fahrzeugen nicht so gut.


Viele Schraubergrüße - best regards, Dr-DJet Volker
Mercedes-Benz 107 SL/C in der SLpedia Sternzeit 107

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Dieser Beitrag enthält einen Bildanhang.
Bitte anmelden (oder registrieren) um ihn zu sehen.

Folgende Benutzer bedankten sich: thomasgu

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Pagodefan1970
  • Offline
  • Frischling
  • Frischling
  • Mercedes-Benz C107 350 SLC, Mercedes-Benz R107 450 SL
Mehr
10 Mär 2019 23:34 #11088
von Pagodefan1970 Mercedes-Benz C107 350 SLC, Mercedes-Benz R107 450 SL
Pagodefan1970 antwortete auf Motortester Hermann
Hallo Volker.

Ja der Balancetest ist natürlich an warmen KAT´s voll nichttauglich, weil ja er die Gase die reingekommen sind ändert. Klar, aber wir sind doch hier bei Oldtimern und da ist diese Messung bei ohne KAT sehr hilfreich.
Übrigens wüßte ich nicht das der Bosch einen Balancetest nach Zündfolgenabschlüssen macht, der drückt ein paar Sekunden ab, aber nicht gezählt. Der Hermann schaltet genau für 8 Vertreilerumdrehungen die zündung des messenden Zylinder ab, mißt aber nicht nur den Drehzahl sondern den CO-Abfall, den HC-Anstieg, den CO2-Abfall und bei angeschlossenem Unterdruckmessgerät (elektr. von Hermann) die Druckänderung im Saugrohr.
Mit diesen Angaben, die man besser ausdruckt, weil das kann man sich nicht alles merken, kann ich über den CO-Abfall pro einzelnen Zylinder sehen wie schlecht die Verbrennung ist. Über den HC-Anstieg kann ich sehen wieviel Kraftstoff in den einzelnen Zylinder hineingeht, wie gesagt immer genau 8 Zündungen des Zylinders werden unterdrückt. Die Änderung im CO2-Ausstoß der jetzt weniger wird weil der Zylinder ja nicht verbrannt hat, sehe ich die Güte der Verbrennung, also das gut verbrannte Kraftstoff-Luft-Gemisch.
Wenn ich z.B. eine K-Jetronic habe kann ich exakt den Mengenteiler einstellen, denn alle Zylinder sollen den gleichen Kraftstoffanteil bekommen. Bei Mehrvergaseranlagen kann man eine absolute Gleichheit generell einstellen, natürlich ist der Rest ausser Leerlauf von den Düsen abhängig, aber die alte Methode nach Unterdruck zu messen ist total ungenau, damit stellt man die Luft ein aber nicht das Gemisch. Viele Anwender meinen auch immer das der CO-Wert des Motors richtig eingestellt werden muß. Quatsch, CO ist das schlecht verbrannte Kraftstoffgemisch und wenn ich in einen Zylinder eine schlechte Zündkerze einbaue, ich CO vorher auf sagen wir mal 2 % eingestellt habe habe ich bei der schlechten Zündkerze 2,5 % ohne die CO-Schraube verstellt zu haben. Der CO2-Wert ist der Wert den ich zur genaueren Aussage brauche. Dann habe ich ja auch noch den Lambdawert den ich angezeigt bekomme. Lambda hat ja nichts mit einem Katalysator zu tun. Lambda 1 ist das stöchiometrische Verhältnis von Kraftstoff und Luft, wir erinnern uns an 14,7 zu 1, das das optimale Verbrennungsverhältnis anzeigt. All das zeigt der Hermann Tester bei diesem Test an.
Dann noch, hast du den mal den Kompressionstest gemacht. Dazu mußt du die Strommeßzange über das dicke + oder - Kabel legen und (vorrausgesetzt du hast alles andere auch angeschlossen: Batt+, -, Klemme 1 und 15, Triggerzange 1.Zylinder, KV muß nicht sein) und dann nach Anweisung auf dem Tester starten. Der Motortester unterdrückt jetzt für genau 8 Verteilerumdrehungen die Zündung. Der Anlasser dreht (Batterie sollte gut in Schuß sein) und braucht Strom. Der Strombedarf geht rauf und runter ein auf und ab der Kolben, ein Strombedarf der Nockenwelle und allem was sich sonst noch bewegt. Nach den 8 Verteilerumdrehungen springt der Motor an, der Tester erkennt jetzt durch den Impuls am 1.Zylinder wo jeder einzelne Zylinder ist und war, denn er kann rückwärts zählen und rechnet nun anhand der Bewegungen des Stromes zurück und zeigt dir beim 2-mal OK-Taste drücken mit der Pfeiltaste (nach links) den Stromverlauf jedes einzelnen Zylinders in einer graphischen Darstellung an. Du siehst das auf und ab der Zylinder, kannst Ventilundichtigkeiten an Einlaß- sowie Auslassventile erkennen, Kompressionsfehler, Anlasserfehler und ich erkenne sogar defekte Hydrostößel darüber. Das ist mal eine Messung.
Mit dem Tester kenne ich mich aus, habe von 1982 - 1992 öfter bei MB am Test gearbeitet. Noch heute steht in fast jeder MB-Bude ein Hermann Tester drin, eben der D980. Es hat auch einen D982 gegeben, der war für 2 Monitoranschlüsse und Diskettenlaufwerk gebaut. Der D960 oder D960 S war etwas preiswerter und deswegen auch um verschiedene Funktionen ärmer. Es gab oder gibt ihn immer noch. Eine Ausführung mit Balancetest und die andere eben ohne Balance dafür aber mit Motorrundlauftest. Beim D980 ist beides drin. Da ich in den Niederlassungen schonmal rumgereicht wurde weiß ich das, wir hatten 980 und 960.

Prima von dir ein Testgeräte-Forum zu machen, helfe ich gern mit Beiträgen.

Gruß Rolf
Folgende Benutzer bedankten sich: thomasgu

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Dr-DJet
  • Dr-DJets Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • Europe
  • Mercedes-Benz R107 450 SL, Mercedes-Benz W111 280 SE Cabrio
  • Dr-DJet repariert und sammelt alles! :-)
Mehr
10 Mär 2019 23:51 #11090
von Dr-DJet Europe Mercedes-Benz R107 450 SL, Mercedes-Benz W111 280 SE Cabrio
Dr-DJet antwortete auf Motortester Hermann
Hallo Rolf,

ich habe sie beide jetzt wieder in Gang gesetzt. Diese Woche werde ich sie in die Halle fahren und dann am Auto alles durch probieren. Wir nutzen die ja auch bei unseren Workshops, um den Rundlauf der Motoren, Zündung und Abgase zu prüfen. Denn eine D-Jetronic oder K-Jetronic kann ohne gescheite Zündung und Motormechanik nicht gut laufen. Das war Christian und mir von Anfang an klar und so haben wir immer 2 Gruppen: Eine geht die Einspritzung in Theorie und Praxis durch, die andere schaut sich ihr Fahrzeug (von BMW bis Volvo) am Hermann Motor- und Abgas-Tester an. Zusammen haben wir 6 solcher Motortester. Und wir haben auch schon so einiges von Netzteilen über Druckertreiber und Monitore oder Kabel repariert.

Viele Schraubergrüße - best regards, Dr-DJet Volker
Mercedes-Benz 107 SL/C in der SLpedia Sternzeit 107

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Folgende Benutzer bedankten sich: thomasgu

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Dr-DJet
  • Dr-DJets Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • Europe
  • Mercedes-Benz R107 450 SL, Mercedes-Benz W111 280 SE Cabrio
  • Dr-DJet repariert und sammelt alles! :-)
Mehr
11 Mär 2019 13:06 #11091
von Dr-DJet Europe Mercedes-Benz R107 450 SL, Mercedes-Benz W111 280 SE Cabrio
Dr-DJet antwortete auf Motortester Hermann
Hallo Rolf,

schön, dass Du zu uns gefunden hast. Aber zur Ehrenrettung des Bosch MOT300/MOT401 sei gesagt, dass die ja mindestens eine Generation älter sind, vergleichbar etwa dem Hermann MO 940 (glaube so hieß der). Beim Balancetest können sie nur die Drehzahl je Zylinder speichern und zeigen. Aber das ist ja auch schon mal was bei Autos ohne Kat.

Viele Schraubergrüße - best regards, Dr-DJet Volker
Mercedes-Benz 107 SL/C in der SLpedia Sternzeit 107

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Folgende Benutzer bedankten sich: thomasgu

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Pagodefan1970
  • Offline
  • Frischling
  • Frischling
  • Mercedes-Benz C107 350 SLC, Mercedes-Benz R107 450 SL
Mehr
11 Mär 2019 23:02 #11095
von Pagodefan1970 Mercedes-Benz C107 350 SLC, Mercedes-Benz R107 450 SL
Pagodefan1970 antwortete auf Motortester Hermann
Hallo Volker.

Erstmal vielen Dank für die Aufnahme und das nette Telefonat von heute. Ja, ich denke ich kann etwas Unterstützung bei den Hermann Testern geben. Was man mit Ihnen machen kann, wie man sie einsetzt, wie man Fehlerbilder erkennt, oder besser gesagt, wie man Fehlerbilder deutet und was man sonst noch so alles damit machen kann.
Du hast schon Recht mit den Boschtestern, die waren etwas älter. MO 941 hieß er, der Hermann.

Weitere Highlights des Datasope oder Datatest ist das messen von Sondersignalen, osziloscopieren von Kurbelwellensensoren, Einspritzdüsen D- oder L-Jetronic u.a., ABS-Sensoren, Luftmengenmesser, Luftmassenmesser, durchschlagene Zündspulen erkennen, Lichtmaschinenmessungen, Anlasserfehler uvm. .

Ich melde mich später nochmal.
Folgende Benutzer bedankten sich: thomasgu

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Dr-DJet
  • Dr-DJets Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • Europe
  • Mercedes-Benz R107 450 SL, Mercedes-Benz W111 280 SE Cabrio
  • Dr-DJet repariert und sammelt alles! :-)
Mehr
14 Mär 2019 09:40 #11115
von Dr-DJet Europe Mercedes-Benz R107 450 SL, Mercedes-Benz W111 280 SE Cabrio
Dr-DJet antwortete auf Motortester Hermann
Hallo,

bei mir hat sich gestern noch überraschend ein 3. Hermann Tester D960S mit MHC 222 in Honda Version zum Schlachten dazu gesellt. Der D960S startet nicht, der MHC 222 meldet Fehler in des Gasbank, Floppy und Drucktester fehlen. Aber das bin ich ja jetzt gewöhnt, da bisher alle gekauften Tester immer größere Probleme hatten, selbst der als repariert gekaufte D982. Die Firma AS-Autohandel in meiner Nachbarschaft Offenbach als ehemaliges Honda Autohaus war froh, den Tester los zu sein und war von meinen Aktivitäten für Oldtimer Liebhaber begeistert, so dass sie mir einen guten Schlachtpreis gemacht und mich sogar noch beim Abtransport unterstützt haben.

Langsam kann ich Christian Konkurrenz machen. Ein D980 fehlt mir noch, um gleich zu ziehen. :lol:

Viele Schraubergrüße - best regards, Dr-DJet Volker
Mercedes-Benz 107 SL/C in der SLpedia Sternzeit 107

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Folgende Benutzer bedankten sich: thomasgu

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Pagodefan1970
  • Offline
  • Frischling
  • Frischling
  • Mercedes-Benz C107 350 SLC, Mercedes-Benz R107 450 SL
Mehr
16 Mär 2019 23:21 #11137
von Pagodefan1970 Mercedes-Benz C107 350 SLC, Mercedes-Benz R107 450 SL
Pagodefan1970 antwortete auf Motortester Hermann
Hallo mal wieder,

ist im MHC ein Klackern zu hören, das ist der Choppermotor, der müßte Geräusche von sich geben, wenn nicht, dann könnte der kaputt sein. Kommt selten vor aber schonmal.
Netzkabel abziehen. Dann mußt du den oberen Deckel am MHC abschrauben. wenn du von hinten schaust (ach ja und die Rückwand nach ausdrehen der 3 unteren Schrauben nach unten aufklappen) siehst du links die Meßbank. Daran steckt an der unteren Platine (nicht die aufgesetzte Platine) ein dicken roten Stecker und rechts etwas daneben einen kleineren Stecker. Die beide nacheinander abziehen und wieder draufstecken.
Ganz links auf der Hauptplatine sitzt ein grauer Stecker woran der Messkopf (viereckiges Teil schwarz, sitzt an der Messröhre). Diesen Stecker am Messkopf sowie auch den Stecker der zur Messbank hingeht abziehen und wieder draufstecken.
Unter der Messbankelektronik ist das Netzteil des MHC. Da siehst du rechts einen langen Stecker, abziehen und wieder aufstecken, wegen Kontaktierungsproblemen. Dann jetzt rechts anu der großen CPU-Platine (stehend) diehst du 4 kleiner blaue Stecker in der Mitte, abziehen und draufstecken wieder. An der Monitoranschlußplatine brauchst du nichts zu tun.
Jetzt geht der Blick von oben auf das Gerät. Wieder die CPU, in der Mitte ein bischen nach vorne versetzt siehst du wieder einen roten Stecker, das ist der Versorungsspannungsanschlussstecker (man was ein Wort), den auch abziehen und wieder aufstecken.
Das war´s. Jetzt Netzkabel anschliessen, der Fehler ist jetzt in 98 % der Fälle behoben.
Das der D 960 nicht startet denke ich liegt auch an Kontaktierungsproblemen. Alle Steckkarten mal raus und rein, die Buskabel die hinten auf den Platinen auch mal ab und wieder dran. Versuchen ob er geht. Es gibt noch andere fehler. Erkennung, es kommt darauf an ob der 960S einen Ton mal von sich abgibt beim drücken einer Taste. Dann beim Ausschalten müßte der Monitor einen ganz kurzen Moment grün aufgeblendet haben, wenn er das tut ist mit der Bildschirmsteuerung alles OK, meistens dann Fehler LP 116 . Wenn das nachher rauskommt evtl. mal BA-Eprom tauschen. Wenn nichts dann Z80 Prozessor tauschen. Ruf mich an wenn du noch Hilfe noch brauchst.

Gruß Rolf
Folgende Benutzer bedankten sich: thomasgu

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.064 Sekunden
Powered by Kunena Forum