× Willkommen auf der Automobilseite des Jetronic.org Forums ! - Welcome to the Automotive part of the Jetronic.org forum !

Erzählt uns und anderen, wer Ihr seid und warum Ihr Euch auf diesem Forum registriert habt.
Ich heiße alle Auto-Begeisterten hier herzlich willkommen und hoffe, Euch häufig hier zu sehen.

Tell us and our members who you are, what you like and why you became a member of this site.
We welcome all new members and hope to see you around a lot!

Noch ein Jaguar-Fahrer

  • JagDriver
  • Autor
  • Offline
  • Neues Mitglied
  • Neues Mitglied
  • Europe
  • Jaguar XJ12 5.3
Mehr
30 Dez 2020 12:28 #15345
von JagDriver Europe Jaguar XJ12 5.3
Noch ein Jaguar-Fahrer wurde erstellt von JagDriver
Hallo zusammen,

wie ich gesehen habe, bin ich hier wohl nicht der einzige Jaguar-Fahrer, obgleich mein Fahrzeug wohl ein wenig aus dem Schema fällt: es ist ein XJ12 der Baureihe XJ81, also mit dem ganz späten 6 Liter Motor. Demzufolge hat er auch keine D-Jetronic, sondern (vermutlich) Lucas Digital P, soweit ich das verstehe, sind die Systeme aber dennoch eng miteinander verwandt.

An sich läuft der Motor gut, im Leerlauf hat er aber gelegentlich kleine Aussetzer, hinzu kommt, daß der Wagen von Ende der 90er bis heute nur ca. 30tkm gelaufen ist, vermutlich vor meiner Zeit also längere Zeit stand. Im Zuge anderer Arbeiten am Motor habe ich daher die Gelegenheit ergriffen auch mal die Einspritzdüsen auszubauen (Bosch Nr. 0280 155 007) und mit einem Einspritzdüsentester zu Testen und zu Reinigen. Bisher habe ich zum Ultraschall-Reinigen der Düsen nur Wasser + Ultraschallreiniger verwendet, sollte ich es vielleicht mal mit richtigem Injektoren-Reiniger (den man normalerweise in den Tank kippt) versuchen?

Was mich sehr irritiert ist das Sprühbild: im Gegensatz zu diesen gleichmäßigen 'Tannenbaummustern', die ich bei klassischen D-Jet oder auch K-Jet Düsen gesehen habe, gibt es bei meinen Düsen rund um den Düsenkopf einen mehr oder weniger gleichmäßigen Nebel, während in der Mitte je nach Lastzustand ein mehr oder weniger starker, gerader Strahl herauskommt. Nun haben meine Düsen allerdings auch nur eine schmale Nadel als Auslass, was imho so ein klassisches Tannenbaummuster auch schwierig bis unmöglich macht. Bisher habe ich 8 der 12 Düsen getestet und das Bild ist bei allen bis auf geringe Abweichungen das gleiche. Wenn die wirklich alle gleichermaßen so daneben wären, wäre das wohl ein sehr großer Zufall und mein Motor müsste ja vorher eine miserable und viel zu fette Verbrennung gehabt haben, oder sehe ich das falsch?

Ich habe mal versucht das Sprühbild im Video einzufangen, siehe Anhang.

Viele Grüße
Olli

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Hans-Jürgen
  • Offline
  • Premium Mitglied
  • Premium Mitglied
  • Europe
  • Mercedes-Benz C107 350 SLC
Mehr
30 Dez 2020 13:00 #15346
von Hans-Jürgen Europe Mercedes-Benz C107 350 SLC
Hans-Jürgen antwortete auf Noch ein Jaguar-Fahrer
Hallo Olli,
ich kann keine Auskunft zu deinen Düsen machen, dass kann unser Volker sicherlich.
Aber ich kann ein freundliches Hallo zur Begrüßung senden.
Hans-Jürgen

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Volker
  • Volkers Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • Europe
  • Mercedes-Benz R107 450 SL, Mercedes-Benz W111 280 SE Cabrio
  • Dr-DJet repariert und sammelt alles! :-)
Mehr
30 Dez 2020 13:13 - 30 Dez 2020 13:14 #15347
von Volker Europe Mercedes-Benz R107 450 SL, Mercedes-Benz W111 280 SE Cabrio
Volker antwortete auf Noch ein Jaguar-Fahrer
Hallo Olli,

willkommen in jetronic.org . Leider kann ich da nicht viel helfen. Auf dem Video sieht das so aus, als ob die EV nicht sprühen, sondern einen Strahl senden. Das wäre nicht gut. Aber den Typ EV kenne ich nicht und deshalb traue ich mir da keine Aussage zu. Auch weiß ich nciht, mit welcher Spannung die betrieben werden müssen und mit welcher Du sie taktest.

Tut mir leid.

Auf jeden Fall ist es keine gute Idee, die Düsen mit Wasser inkl. Zusätzen zu reinigen. Wasser kann Rost erzeugen und das ist der Feind der EV.

Viele Schraubergrüße - best regards, Dr-DJet Volker
Mercedes-Benz 107 SL/C in der SLpedia Sternzeit 107

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Letzte Änderung: 30 Dez 2020 13:14 von Volker.
Folgende Benutzer bedankten sich: JagDriver

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • hajoko031
  • hajoko031s Avatar
  • Offline
  • Neues Mitglied
  • Neues Mitglied
  • Mercedes-Benz R107 450 SL
Mehr
30 Dez 2020 16:00 #15348
von hajoko031 Mercedes-Benz R107 450 SL
hajoko031 antwortete auf Noch ein Jaguar-Fahrer
Herzlich Willkommen in der Jetronic.org.
zum Thema D-Jet da ist der Dr. der Spezialist - zum Thema Jaguar Umbauaktionen usw. - ich war vor 14 Tagen in Rödermark bei Oliver Stork Mercedes Teile holen.
Gegenüber seines Betriebes ist ein Jaguarspezialist anbei der Link - er hat auch hier guten Hintergrund lt. seiner Aussage... Probieren geht über studieren

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • JagDriver
  • Autor
  • Offline
  • Neues Mitglied
  • Neues Mitglied
  • Europe
  • Jaguar XJ12 5.3
Mehr
30 Dez 2020 16:15 #15349
von JagDriver Europe Jaguar XJ12 5.3
JagDriver antwortete auf Noch ein Jaguar-Fahrer
Hallo zusammen,

Vielen Dank für den freundlichen Empfang.

Mir wurde es von anderen Jaguar-Fahrern so empfohlen, manch einer hat seine EV im Brillen-Ultraschallbad gereinigt. Ich habe aber nach jedem Reinigungsdurchgang einen Testlauf mit Benzin gemacht, so daß Wasser und sonstige Rückstande direkt rausgespült werden. Werde mir jetzt aber trotzdem nochmal Injektoren-Reiniger besorgen.

Hier habe ich nochmal ein zweites Video , vielleicht kann man es da besser erkennen, ich habe hier auch schon die Pintle-Caps entfernt, so daß man die Nadel auf der Düse erkennt.

Grüße
Olli

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Volker
  • Volkers Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • Europe
  • Mercedes-Benz R107 450 SL, Mercedes-Benz W111 280 SE Cabrio
  • Dr-DJet repariert und sammelt alles! :-)
Mehr
30 Dez 2020 17:38 #15350
von Volker Europe Mercedes-Benz R107 450 SL, Mercedes-Benz W111 280 SE Cabrio
Volker antwortete auf Noch ein Jaguar-Fahrer
Hallo Ulli,

für ein D-Jetronic Einspritzventil wäre das ein zu scharfer Strahl. Bei diesen weiß ich das nicht. Du kannst aber mal bei einem ASNU Service nachfragen, vielleicht geben die Dir Auskunft. Wie sind denn die Mengen der 12 EV im Vergleich?

Viele Schraubergrüße - best regards, Dr-DJet Volker
Mercedes-Benz 107 SL/C in der SLpedia Sternzeit 107

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • nordfisch
  • nordfischs Avatar
  • Offline
  • Platinum Mitglied
  • Platinum Mitglied
  • Europe
  • Opel Diplomat 2.8 E
Mehr
30 Dez 2020 20:11 #15351
von nordfisch Europe Opel Diplomat 2.8 E
nordfisch antwortete auf Noch ein Jaguar-Fahrer
Ich kann auch nur bestätigen, was Volker schreibt.
Wenn ich bei D-Jetronic-Düsen so ein Spritzbild sehe, nenne ich das 'pissen'.
Diese 'scharfe Nadel' haben die D-Jetronic-Düsen auch. Dennoch wird sehr fein zerstäubt.

Bringt die Pumpe, die du benutzt, überhaupt die Fördermenge für diese vielen Düsen gleichzeitig? Wenn der Druck zusammenbricht, hat man auch so ein 'Pissbild'.

Wenn du hier im Forum unter 'ASNU' suchst, findest du Berichte über mehrere Spezialisten, die du kontaktieren oder denen du die Düsen anvertrauen kannst.

Ich habe schon Düsen mit stark abweichendem Spritzbild mit Wasser und einem alkalischen Düsenreiniger behandelt, den es im großen Auktionshaus gibt. Das war durchaus erfolgreich. Teilweise muss man die Düsen aber auch stundenlang arbeiten lassen, mit 'mal eben durchreinigen' ist da oft nichts.

Solange die Düsen nicht undicht sind, ist nichts verloren... vermeide aber die Korrosionsgefahr, wie Volker schon geschrieben hat.

Vielleicht sind diese Düsen aber auch neu erhältlich und gar nicht so teuer... vor einigen Jahren waren D-Jet-Düsen auch noch zu einem erschwinglichen Preis neu erhällich.

Gruß
Norbert

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • JagDriver
  • Autor
  • Offline
  • Neues Mitglied
  • Neues Mitglied
  • Europe
  • Jaguar XJ12 5.3
Mehr
30 Dez 2020 23:24 - 30 Dez 2020 23:39 #15352
von JagDriver Europe Jaguar XJ12 5.3
JagDriver antwortete auf Noch ein Jaguar-Fahrer
Hallo Norbert,

leider ist dieses Gerät nur unzureichend dokumentiert, so einfach zu handhaben wie im Netz gezeigt ist es dann scheinbar doch nicht:dry: . Da es für 4 EV ausgelegt ist, gehe ich mal davon aus, daß die Fördermenge ausreichend sollte. Es gibt Tasten, mit denen man den Druck erhöhen kann, auf Anhieb konnte ich hier jedoch keine Druckänderung feststellen.

Dicht scheinen meine EVs zu sein, zumindest wenn ich dem Dichtigkeits-Testprogramm Glauben schenke. Auch Nachtropfen o.ä. kann ich nicht beobachten. Eine Sache habe ich mal noch probiert: ich habe die Einspritzdauer reduziert und damit ändert sich das Spritzbild tatsächlich, es zerstäubt deutlich mehr, aber richtig breit wird das Bild nicht.

Nach dem Umstecken der EVs ist ja immer ein wenig Luft im System, auf 1-2 EVs kommt dann erst mal nix, dann mitunter kurz ein deutlich feineres Sprühbild (vermutlich weil mit Luft zersetzt) dann wieder der übliche Strahl. Vielleicht hängt es tatsächlich am Systemdruck, ich werde morgen mal noch weiter experimentieren.

Neu gibt es diese Injektoren leider auch schon lange nicht mehr, daher bleibt mir nix anderes übrig als sie irgendwie zu überholen. Optisch sind sie teilweise zwar nicht mehr die schönsten da einige reichlich Rost angesetzt haben. Habe versucht das mit nem ganz feinen Drahbürstenaufsatz wegzuschleifen, was mir auch einigermaßen gelungen ist, den Rest hat das Ultraschallbad besorgt, zumindest soweit wie sie in der Flüssigkeit standen. Spricht etwas dagegen die EVs mal komplett im Injektor-Bad zu versenken und eine Runde Ultraschallreinigen zu lassen? Oder bekommt das den Konnektoren oder dem Plastikgehäuse nicht? Da der Lack mittlerweile auch größtenteils ab ist, stellt sich die Frage, ob man sie zwingend neu lackieren sollte oder ist es ohne Lack auch okay?

BTW: Mit Jaguar-Werkstätten habe ich überwiegend schlechte Erfahrungen gemacht, nicht zuletzt deshalb bin ich dazu übergegangen, möglichst alle Arbeiten selbst auszuführen.

Grüße
Olli
Letzte Änderung: 30 Dez 2020 23:39 von JagDriver.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Volker
  • Volkers Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • Europe
  • Mercedes-Benz R107 450 SL, Mercedes-Benz W111 280 SE Cabrio
  • Dr-DJet repariert und sammelt alles! :-)
Mehr
30 Dez 2020 23:36 #15353
von Volker Europe Mercedes-Benz R107 450 SL, Mercedes-Benz W111 280 SE Cabrio
Volker antwortete auf Noch ein Jaguar-Fahrer
Hallo,

ja weißt Du denn, mit welchem Druck und welcher Spannung Deine EV normalerweise betrieben werden. Den würde ich da mal einstellen.

Viele Schraubergrüße - best regards, Dr-DJet Volker
Mercedes-Benz 107 SL/C in der SLpedia Sternzeit 107

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • JagDriver
  • Autor
  • Offline
  • Neues Mitglied
  • Neues Mitglied
  • Europe
  • Jaguar XJ12 5.3
Mehr
31 Dez 2020 00:34 #15354
von JagDriver Europe Jaguar XJ12 5.3
JagDriver antwortete auf Noch ein Jaguar-Fahrer
Hallo Volker,

das weiß ich leider nicht. Ich hatte mich hier auf die Empfehlung im englischen Jaguar-Forum und auf anderen Plattformen verlassen und ging davon aus, daß das Gerät einfach mit Standard-Parametern arbeitet, die bei allen gängigen Injektoren passen. Dem scheint aber wohl nicht so zu sein. Die Spannung kann man auf jeden Fall auch gar nicht anpassen, man kann nur Einspritzdauer bzw. Pulse-Frequenz einstellen sowie den Druck. Laut Jaguar-Handbuch hat er 3 Bar, zu den Düsen selbst finde ich dort aber auch nichts.

Was die Durchflussmenge angeht, so scheinen alle EVs einigermaßen gleichauf zu sein (habe aber bisher immer nur im 4er Verbund verglichen). Die Abweichung zwischen dem Stärksten und dem Schwächsten EV liegt bei max. 10%. Testweise habe ich nach einem Testlauf mal das Stärkste und das Schwächste EV getauscht und beim nächsten Lauf war die Abweichung nur noch halb so groß.

Grüße
Olli

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • nordfisch
  • nordfischs Avatar
  • Offline
  • Platinum Mitglied
  • Platinum Mitglied
  • Europe
  • Opel Diplomat 2.8 E
Mehr
31 Dez 2020 00:50 - 31 Dez 2020 01:05 #15355
von nordfisch Europe Opel Diplomat 2.8 E
nordfisch antwortete auf Noch ein Jaguar-Fahrer
Hallo Olli,
nach Stan Weiss haben diese Injektoren einen statischen Durchfluss von 192 ccm/min an 3 Bar.
Wesentlich erscheint mir, dass dies scheinbar die einzigen der 0280255... sind, die eine 'low impedance' haben. Das heißt, sie müssen an deinem Gerät mit Vorwiderständen betrieben werden.
Versuche doch einfach mal, 21 Watt-Blinkerbirnen in Reihe in die Zuleitungen einzuschleifen. Das kommt dann so ungefähr hin.

Bei der Suche im Netz bin ich über 10 solcher Injektoren 'Remanufactured' gestolpert.
Da kommt dann noch Zoll dazu... injectorplanet

Gruß
Norbert
Letzte Änderung: 31 Dez 2020 01:05 von nordfisch.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Volker
  • Volkers Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • Europe
  • Mercedes-Benz R107 450 SL, Mercedes-Benz W111 280 SE Cabrio
  • Dr-DJet repariert und sammelt alles! :-)
Mehr
31 Dez 2020 09:53 #15356
von Volker Europe Mercedes-Benz R107 450 SL, Mercedes-Benz W111 280 SE Cabrio
Volker antwortete auf Noch ein Jaguar-Fahrer
Hallo Olli,

D-Jetronic Einspritzventile werden mit 3V getaktet. Wenn man die mit 12V taktet, machen die das nicht allzu lange. Bei Deinen EV weiß ich das nicht. Die scheinen auch speziell für den Jaguar zu sein.

Viele Schraubergrüße - best regards, Dr-DJet Volker
Mercedes-Benz 107 SL/C in der SLpedia Sternzeit 107

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • JagDriver
  • Autor
  • Offline
  • Neues Mitglied
  • Neues Mitglied
  • Europe
  • Jaguar XJ12 5.3
Mehr
31 Dez 2020 12:29 #15357
von JagDriver Europe Jaguar XJ12 5.3
JagDriver antwortete auf Noch ein Jaguar-Fahrer
Also das Testgerät wird nicht an der Autobatterie betrieben sondern an der Steckdose. Mit wieviel V die Konnektoren angesteuert werden, konnte ich leider nicht in Erfahrung bringen, sicherlich nicht mit 220V. Es ist allerdings auch nicht vorgesehen, die Kabel zu zerschnippeln um da irgendwelche Vorwiderstände reinzubasteln :unsure: .

Der Druck war aber auf jeden Fall bei meinen bisherigen Tests zu niedrig, der lag laut Skala nur bei ca. 1 Bar.

Danke auch für den Link, jedoch bevor ich mir irgendwelche überholten EVs aus Übersee kaufe, möchte ich doch lieber schauen, ob meine überhaupt ersetzungsbedürftig sind.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • nordfisch
  • nordfischs Avatar
  • Offline
  • Platinum Mitglied
  • Platinum Mitglied
  • Europe
  • Opel Diplomat 2.8 E
Mehr
31 Dez 2020 17:38 #15358
von nordfisch Europe Opel Diplomat 2.8 E
nordfisch antwortete auf Noch ein Jaguar-Fahrer
Hallo Olli,
wenn du wissen willst, ob die Düsen o.k. sind, musst du sie auch unter den richtigen Bedingungen prüfen.
Der Druck muss passen (3 Bar) und eben auch die Spannung. Dafür brauchst du die Vorwiderstände
von etwa 6 Ohm, weil das Gerät eine zu hohe Ausgangsspannung liefert.

Bei vielen L-Jetronic-Fahrzeugen z.B. sind solche Widerstände auch im Fahrzeug verbaut. Beispiel
Du kannst Widerstände natürlich auch über Adapter einschleifen...

Als Notbehelf könntest du die Düsen auch einfach statisch (dauerhaft) mit ca. 3 Volt bestromen. Ich nehme dazu zwei in Reihe geschaltete Mignon-Akkus.

Wenn du da an den Testbedingungen nichts ändern kannst / willst, geht eben kein Weg an einem ASNU-Spezialisten vorbei.

Gruß
Norbert

P.S.: Sich rechtzeitig mit raren Ersatzteilen für die Einspritzanlage zu versorgen ist mit Sicherheit kein Fehler, sondern meist eine extrem gute Kapitalanlage. Die Düsen, die bei dir verbaut sind, scheinen wirklich sehr selten zu sein - und eben nur bei den V12 von Jaguar verbaut. Da wird es keine Alternative und keine Nachfertigung geben, dafür aber zukünftig explodierende Preise.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • JagDriver
  • Autor
  • Offline
  • Neues Mitglied
  • Neues Mitglied
  • Europe
  • Jaguar XJ12 5.3
Mehr
31 Dez 2020 20:10 #15359
von JagDriver Europe Jaguar XJ12 5.3
JagDriver antwortete auf Noch ein Jaguar-Fahrer
Heureka, ich glaube das war's! Habe den Systemdruck auf 3 Bar erhöht und schon sieht das ganz anders aus.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • nordfisch
  • nordfischs Avatar
  • Offline
  • Platinum Mitglied
  • Platinum Mitglied
  • Europe
  • Opel Diplomat 2.8 E
Mehr
31 Dez 2020 21:44 #15360
von nordfisch Europe Opel Diplomat 2.8 E
nordfisch antwortete auf Noch ein Jaguar-Fahrer
Sieht gut aus... aber wenn du - wie geschrieben - noch eine Abweichung von 10% zwischen den Düsen hast, solltest du noch weiter reinigen. 5% sind tolerabel - 10% zu hoch, meine ich.

Guten Rutsch!
Norbert

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Terrier
  • Terriers Avatar
  • Offline
  • Neues Mitglied
  • Neues Mitglied
  • Mercedes-Benz W109 300 SEL 4.5, Mercedes-Benz W111 280 SE Coupe
Mehr
31 Dez 2020 22:03 #15361
von Terrier Mercedes-Benz W109 300 SEL 4.5, Mercedes-Benz W111 280 SE Coupe
Terrier antwortete auf Noch ein Jaguar-Fahrer
Hallo Olli,
erstmal vorweg Herzlich willkommen.
Vor 36 Jahren habe ich auch zwei Wildkatzen gefahren.
4.2 Serie 1 geschaltet und 4.2 Serie 2 Automatik.
Seeeeeehr feine Autos , aber an einen 12-Ender habe ich mich nicht rangstraut.
Bin aber dann zurück zum Benz.
Hattest Du denn keine Leistung oder warum wolltest du unbedingt die EV reinigen ??

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Terrier
  • Terriers Avatar
  • Offline
  • Neues Mitglied
  • Neues Mitglied
  • Mercedes-Benz W109 300 SEL 4.5, Mercedes-Benz W111 280 SE Coupe
Mehr
31 Dez 2020 22:07 #15362
von Terrier Mercedes-Benz W109 300 SEL 4.5, Mercedes-Benz W111 280 SE Coupe
Terrier antwortete auf Noch ein Jaguar-Fahrer
BTW reinigen der EV ist nach längerer Standzeit natürlich nicht zu unterschätzen.
Berichte doch Mal nach erfolgreichem Einbau ob der Motor weicher läuft und ob du weniger Kraftstoff verbrauchst.
Gruß Ralf

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • JagDriver
  • Autor
  • Offline
  • Neues Mitglied
  • Neues Mitglied
  • Europe
  • Jaguar XJ12 5.3
Mehr
31 Dez 2020 22:18 - 31 Dez 2020 22:23 #15364
von JagDriver Europe Jaguar XJ12 5.3
JagDriver antwortete auf Noch ein Jaguar-Fahrer
Mit dem höheren Druck hat sich auch die Mengenabweichung um ca. die Hälfte reduziert. 3-4 EVs haben in der Leerlauf-Simulation oder bei geringer Last aber noch kleine Ausreißer drin, sprich es trippelt seitlich ein kleiner, einzelner Tröpfchenstrahl in weitem Bogen heraus. Ich denke ich lasse die alle noch 1-2 Mal im Reinigungsprogramm laufen, aber auf jeden Fall bin ich erst Mal beruhigt, daß das Sprühbild jetzt einigermaßen normal aussieht und das Gerät wohl doch seinen Zweck erfüllt (wenn ich ein Voltmeter finde, messe ich auch mal noch die Ausgangspannung nach).

Edit: Habe eben erst Ralfs Beiträge gesehen: Wie ich eingangs schrieb lief der Motor an sich gut, hatte nur im Leerlauf leichte Aussetzer und in der Tat war die Abweichung im Verbrauch zwischen BC und nachgemessen mitunter enorm. Bin mal gespannt ob sich dies nun ändert. Da ich die VDDs wegen Undichtigkeit wechseln wollte musste sowieso das ganze Ansauggeweih runter und auch die Fuel-Rail, eine bessere Gelegenheit die EVs zu ziehen und zu reinigen gibt es wohl nicht. Äußerlich sahen die ohnehin tw. nicht mehr so schick aus ... mal sehen, was ich dagegen noch unternehmen kann.

Wünsche ebenfalls guten Rutsch!
Olli
Letzte Änderung: 31 Dez 2020 22:23 von JagDriver.
Folgende Benutzer bedankten sich: Terrier

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • rema350SL-H
  • rema350SL-Hs Avatar
  • Offline
  • Premium Mitglied
  • Premium Mitglied
  • Europe
  • Mercedes-Benz R107 350 SL
Mehr
03 Jan 2021 18:01 #15387
von rema350SL-H Europe Mercedes-Benz R107 350 SL
rema350SL-H antwortete auf Noch ein Jaguar-Fahrer
Hallo Olli,

habe diese Diskussion erst heute gesehen und dazu noch einen Tipp.

Ich habe für die Reinigung von Einspritzventilen ASNU-Reiniger genommen, u.z. die Ventile ins Ultraschallbad eingetaucht und den Reiniger durch die Ventile pulsierend gespritzt. Anschließend einmal Konservierungsöl und dann, wenn sie gelagert werden sollen, in Plastikbeutel eingeschweißt.

Die Materialien habe ich von der Fa. Finjector ("bin nicht verwandt oder beteiligt") bezogen:

www.finjector.com/injector_service_tools-10

Nicht ganz billig, aber bisher haben die schnell und sehr zuverlässig geliefert.

Vielleicht ist dieser Tipp für Dich auch interessant.

Ein gutes Neues,
Recardo

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.074 Sekunden
Powered by Kunena Forum