× Kontaktzündungen, kontaktgesteuerte Transistorzündungen, Induktions- und Hallgeber gesteuerte Transistorzündugen

Richtige Zündkabel

  • Dr-DJet
  • Dr-DJets Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • Europe
  • Mercedes-Benz R107 450 SL, Mercedes-Benz W111 280 SE Cabrio
  • Dr-DJet repariert und sammelt alles! :-)
Mehr
04 Sep 2016 11:53 #5351
von Dr-DJet Europe Mercedes-Benz R107 450 SL, Mercedes-Benz W111 280 SE Cabrio
Dr-DJet antwortete auf Richtige Zündkabel
Hallo Carsten,

bei mir haben die Federn keine Langlöcher. Der TFUD8 Zündverteiler hat auch keine 2 verschiedenen Federlängen und -härten. Er kenn nur einen Drehzahl Verstellbereich. Bei Federn mit Langlöchern musst Du Dir deren Position unbedingt merken. Denn die beeinflussen ja dann Beginn und Ende des Verstellbereichs. Sonst könnte man das hinterher nur auf einem Zündverteilerprüfstand wieder einstellen.

Bei meinem Zündverteiler habe ich einfach die obere Kontaktplatte abgeschraubt und kam so an die Fliehgewichte und Federn.




Ich hoffe ja auch noch, meinen Zündverteilerprüfstand hin zu bekommen. Den habe ich als voll funktionsfähig auf eBay gekauft, aber Lampe, Tacho und Unterdruck funktionieren nicht. Der gewerbliche Verkäufer ist bis jetzt sehr uneinsichtig. Es wird also noch etwas dauern, dann werde ich meine Schublade voller Zündverteiler nach und nach aufspannen und testen. Bestimmt stoße ich dann auch auf welche mit Langlöchern zum Einstellen wie Du ihn hast.

Viele Schraubergrüße - best regards, Dr-DJet Volker
Mercedes-Benz 107 SL/C in der SLpedia Sternzeit 107

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Dieser Beitrag enthält einen Bildanhang.
Bitte anmelden (oder registrieren) um ihn zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
04 Sep 2016 15:43 #5352
von ckrebs
ckrebs antwortete auf Richtige Zündkabel
Hallo Volker,

das sieht bei mir in der Tat ganz anders aus. Von oben unterhalb der Kontaktplatte sitzen die Gewichte zwischen einer oberen und unteren Platte. Die obere Platte ist fest an dem oberen 8-Kant Block der Welle verbunden, was nur mit der oberen Sicherung zu entfernen ist (was Norbert ja nicht empfohlen hatte). Das werde ich auch nicht tun. Die untere Platte ist fester Bestandteil der unteren Welle. Ich werde also versuchen alles im zusammengebauten Zustand zu reinigen und einzufetten. Die Langlochverstellung werde ich erst mal nicht verändern. Wenn Nach Reinigung und Wiedereinbau die Frühverstellung immer noch unterhalb der unteren Tolleranz liegt, überlege ich mit die Befestigung zu markieren und die eine Feder ganz minimal zu entspannen. Mein anderer Ansatz war ja von der WIS Einstellung Leerlauf (5° nach OT) 22° bei 3000 rpm -> also 17° vor OT einzustellen (obere Grenze), dann noch mal 1500 rpm prüfen (von 22 (3000 rpm) auf 15 (1500 rpm) sind 7 Differenz, also von 17° vor OT absolut bei 3000 rpm auf 10° absolut bei 1500 rpm) und dann Leerlauf prüfen.

Fliehgewichte von oben:


Fliehgewichte von unten:


Jetzt muss ich aber erst mal meinen Verteiler wieder zusammen gebaut bekommen. Ich habe es entgegen meinem ersten Vorhaben getan und den Bolzen aufgebohrt. Der hat sich wirklich keinen mm bewegt. Saß nach 44 Jahren einfach zu fest. Jetzt habe ich unten am Zahnrad zwei Ringe (einen schwarzen Kunststoffring und einen Metallring), Dann am oberen Ende der Welle drei kleinere Ringe (2x Metall, 1x Kunststoff). Ich nehme mal an, dass der Kunststoffring getauscht werden muss. In dem Rohr im Verteiler, in das die Welle dann rein geschoben wird, scheinen zwei Nuten zu sein (nach dem 1. Drittel und dann nach dem 2. Drittel). Dort scheinen auch Kunststoffringe zu sitzen. Wenn man mit dem Schraubenzieher etwas drin herum stochert, kommen fast nur Einzelteile raus. Die scheinen zu zerbröseln. Ich nehme an, dass das die O-Ringe sind, die zu ersetzen sind.

Weißt Du, wo man die wieder her bekommt.

So wie es aussieht gehe ich hier die große Lösung an und bringe den Verteiler komplett auf Vordermann. Jetzt muss ich noch mit Olaf klären, wo er damals einen neuen Bolzen her bekommen hat.

Hier mein zerlegter Verteiler:



Schöne Grüße
Carsten

Dieser Beitrag enthält Bilddateien.
Bitte anmelden (oder registrieren) um sie zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • W 108 3.5
  • Offline
  • Premium
  • Premium
  • Mercedes-Benz W108 280 SE/L 3.5
Mehr
05 Sep 2016 15:38 #5362
von W 108 3.5 Mercedes-Benz W108 280 SE/L 3.5
W 108 3.5 antwortete auf Richtige Zündkabel
Hallo Carsten,

wie es scheint, habe ich wohl genau den gleichen Verteilertyp wie du. TFURX 8, Boschnummer 0231 401 001 für meinen europäischen Motor im W 108 3.5.
Die Scheiben unten am Ritzel und oben im Verteilergehäuse sind sogenannte Anlaufscheiben. Sie müssen unbeschädigt sein und in der gleichen Reihenfolge wieder verbaut werden. Ich denke das Kunststoffmaterial dürfte Teflon oder sowas ähnliches sein. Das das Gleitlager gar zweimal geteilt ist, war mir nicht klar? Der Ring in der Nut auf Höhe des Bodens des Verteilergehäuse jedenfalls ist leider kein O-Ring, sondern ein Radialwellendichtring, vulgo Simmerring. Ich würde da auch nicht zu viel drin rum stochern, du kriegst den Simmerring so eh nicht raus und könntest das Gleitlagermaterial, vermutlich Sinterbronze, verletzen.
In dem von Norbert schon verlinkten Thread habe ich dir geantwortet und hoffentlich nachvollziehbar beschrieben, wie du an den Simmerring dran kommst.

Deine Überlegungen zur Fliehkraftverstellung kann ich absolut nachvollziehen. Ich habe in die gleiche Richtung gedacht, mich aber nicht getraut, da zu manipulieren. Meine D-Jet ist mittlerweile perfekt eingestellt. Druck 2 bar, Leerlauf-CO 2,5%, Leerlauf 750 U/min, in D auf der Bremse auch wie bei dir mit etwa 500 U/min. Ich denke, da darf er auch mal ein bisschen zucken, in P läuft er seidenweich ohne geringste Aussetzer. Mittlerweile verbraucht mein Motor auf der Autobahn bei moderaten Geschwindigkeiten etwas unter 14 Liter. Ich denke, dass ist ein gutes Zeichen. Was mich stört, ist, dass ich trotz perfekter ZZP-Einstellung trotzdem Volllastklingeln habe. Wenn ich beispielsweise vollbeladen auf eine Autobahn auffahre und der Beschleunigungsstreifen geht auch noch bergauf, latsche ich entsprechend ins Gas und höre den M116 fiese klingeln. Nehme ich Gas weg, ist das Klingeln sofort verschwunden. Stelle ich den ZZP später als Sollwert, verliert der Motor aber seine bemerkenswerte Giftigkeit. Ich glaube mittlerweile, damit muss man leben, die Reaktion der Fliehkraftgewichte ist trotz Reinigung und neuer Schmierung einfach zu zäh bei giftiger Beschleunigung. Die simple Mechanik des ZV kann eben nur Kompromisse zwischen Leerlauf, Teillast und Vollast darstellen. Trotzdem würde es mich reizen, die Fliehkraftgewichte in ihrer Grundeinstellung zu verändern. Ich finde das aber sehr heikel. Auch Norbert hat deutlich davon abgeraten. Umso gespannter verfolge ich Volkers Fortschritte mit dem Zündverteilerprüfstand.
Um es hier nochmal deutlich zu sagen. Wenn unsere Motoren schlecht laufen, sind Volkers Ausführungen zu der D-Jetronic Gold wert. Das hat meiner saufenden Rumpelkiste Manieren beigebracht (ZLS und SDF von Volker überholt). Die wirklichen Probleme aber dann beim Feintuning machen unsere Zündverteiler! Deswegen wünsche ich dir viel Erfolg, es lohnt sich definitiv. Brauchst du originales Bosch-Heißlagerfett? Ich habe Glück gehabt und noch eine große Tube für kleines Geld aufgetrieben, die dürfte so etwa für 100.000 Zündverteiler reichen! Ich könnte dir etwas abfüllen. Außerdem finde ich wichtig, den Schmierfilz am Achtkant zu ersetzen, meiner war nur noch marginal vorhanden und der Gleitnocken des U-Kontaktes entsprechend abgearbeitet. Eigentlich ist der Kontakt ja quasi wartungsfrei, aber ganz sicher nicht, wenn die Welle nicht spiegelblank poliert und immer schön gefettet ist. Ich habe wie Volker mir empfohlen hat, einfach ein neues Stück Filz aufgenietet. Möbelfilz aus dem Baumarkt, gut durchgefettet, damit es nicht haart oder staubt und den Kontakt verunreinigt. War easy. Der Filz im Gebissraum sah zum Glück so gut aus wie deiner auch. Das Gebiss selbst ist leider noch eine ganz alte Version ohne eigenen Schmierfilz und ohne Schutzkappen für die Kontakte, natürlich aber mit großer Sorgfalt dank Norberts genialem Tool perfekt eingestellt und damit wieder gut für 50.000 km.

Liebe Grüße, Olaf

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Dr-DJet
  • Dr-DJets Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • Europe
  • Mercedes-Benz R107 450 SL, Mercedes-Benz W111 280 SE Cabrio
  • Dr-DJet repariert und sammelt alles! :-)
Mehr
06 Sep 2016 00:51 #5377
von Dr-DJet Europe Mercedes-Benz R107 450 SL, Mercedes-Benz W111 280 SE Cabrio
Dr-DJet antwortete auf Richtige Zündkabel
Hallo Ihr Lieben,

ich habe heute tief in die Tasche gegriffen und für 200€ Ersatzteile für meinen Zündverteilerprüfstand bestellt. Wenn die kommen und ich sie verbaut habe, kann ich Eure Zündverteiler auch prüfen und einstellen. Dann würde ich genau an die Schrauben in den Langlöchern gehen, um die Verstellung vorzunehmen. Diese Schrauben bestimmen ja nicht die Steilheit der Verstellkurve, sondern nur, bei welcher Drehzahl sie beginnt und aufhört. In die Prüfwerte der Zündverteiler hatte ih schon vor Jahren durch Erwerb der Unterlagen eines ehemaligen Boschdiensts investiert.

Wenn Ihr Euch Carstens Bild anseht, ist die äußere Hülse da gegen das Gehäuse verstemmt. An solche Fälle werde ich mich machen, sobald der Souriau sauber läuft. Ich habe hier einige ZV zur Prüfung liegen und auch einen (der vom Foto), der etwas ausgeschlagen ist. Dann werde ich den auch zerlegen und mir das genau ansehen. Im Ersatzteilbild von Bosch ist kein Simmerring verzeichnet. Aber das kriegen wir auch noch raus.

Viele Schraubergrüße - best regards, Dr-DJet Volker
Mercedes-Benz 107 SL/C in der SLpedia Sternzeit 107

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • W 108 3.5
  • Offline
  • Premium
  • Premium
  • Mercedes-Benz W108 280 SE/L 3.5
Mehr
06 Sep 2016 19:08 #5388
von W 108 3.5 Mercedes-Benz W108 280 SE/L 3.5
W 108 3.5 antwortete auf Richtige Zündkabel
Hallo Volker, Norbert und Carsten,

ich bin restlos begeistert. So macht das Spaß. Mit vereinten Kräften sind wir besser als jeder Bosch-Dienst. Bald können wir die alten Zündverteiler komplett überholen und schicken Sie Volker zur Feineinstellung der Fliehgewichte. Wunderbar, ich hätte im Leben nicht auf 123ignition umgestellt. Für mich völlig indiskutabel.

Liebe Grüße, bin gespannt wie es mit Carstens Verteiler weitergeht.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • nordfisch
  • nordfischs Avatar
  • Offline
  • Platin
  • Platin
  • Europe
  • Opel Diplomat 2.8 E
Mehr
06 Sep 2016 21:00 #5391
von nordfisch Europe Opel Diplomat 2.8 E
nordfisch antwortete auf Richtige Zündkabel
Hallo,
um euren Weg zur Glückseligkeit weiter zu fördern schicke ich euch noch einem Link zu einem Volvo-Schrauber, der die Demontage des Oberteils nach Handbuch und nach eigener Erfahrung beschreibt.

Es fehlt jedoch weiterhin eine Methode zur Wiedermontage dieses Drahtringes unterhalb des Schmierfilzes.

In diesem Beitrag ist für Gäste nicht alles sichtbar. Bitte melde dich an, oder registriere dich.


Gruß
Norbert

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
22 Aug 2022 18:33 #18378
von hannesh
hannesh antwortete auf Richtige Zündkabel
Hallo Volker,
ich habe mir den Beru Zündkabelsatz ZEF406 besorgt und versucht einen Stecker abzuschrauben um die gelben Zylindernummern draufzuschieben. Ich habe die Stecker aber nicht abbekommen.
Wie kann man einen Stecker zerstörungsfrei lösen? geht das?

Schöne Grüße aus Keltern
Hans-Dieter

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Hans-Jürgen
  • Offline
  • Premium
  • Premium
  • Europe
  • Mercedes-Benz C107 350 SLC
Mehr
22 Aug 2022 20:28 #18379
von Hans-Jürgen Europe Mercedes-Benz C107 350 SLC
Hans-Jürgen antwortete auf Richtige Zündkabel
Hallo Hans-Dieter,
ich würde den Neuen ZEF 406 nicht zerstören, schneide besser die Ringe auf, dies ist billiger.
Gruß Hans-Jürgen

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Dr-DJet
  • Dr-DJets Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • Europe
  • Mercedes-Benz R107 450 SL, Mercedes-Benz W111 280 SE Cabrio
  • Dr-DJet repariert und sammelt alles! :-)
Mehr
23 Aug 2022 12:30 #18380
von Dr-DJet Europe Mercedes-Benz R107 450 SL, Mercedes-Benz W111 280 SE Cabrio
Dr-DJet antwortete auf Richtige Zündkabel
Hallo,

die Zündkerzenstecker kannst Du jeden Fall abschrauben. Durch den Gummit dreht das etwas schwer. Aber das geht. Am Ende mit einem Plopp abziehen.

Viele Schraubergrüße - best regards, Dr-DJet Volker
Mercedes-Benz 107 SL/C in der SLpedia Sternzeit 107

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.056 Sekunden
Powered by Kunena Forum