× Willkommen auf der Automobilseite des Jetronic.org Forums ! - Welcome to the Automotive part of the Jetronic.org forum !

Erzählt uns und anderen, wer Ihr seid und warum Ihr Euch auf diesem Forum registriert habt.
Ich heiße alle Auto-Begeisterten hier herzlich willkommen und hoffe, Euch häufig hier zu sehen.

Tell us and our members who you are, what you like and why you became a member of this site.
We welcome all new members and hope to see you around a lot!

Vorstellung & Frage/Problem

  • HB123
  • HB123s Avatar Autor
  • Offline
  • Frischling
  • Frischling
  • BMW E9 3.0 CSi
Mehr
11 Aug 2022 17:22 #18337
von HB123 BMW E9 3.0 CSi
Vorstellung & Frage/Problem wurde erstellt von HB123
Hallo zusammen,da ich hier neu bin, zunächst einige Worte zur Vorstellung:

HB ist die Kurzform von Hans-Bernd, aber kaum jemand war seit meiner Jugend bereit, den Namen komplett auszusprechen, daher habe ich mich daran gewöhnt und würde es begrüßen, wenn auch hier mich alle einfach nur mit HB ansprechen.Falls in der folgenden Kurzvorstellung etwas fehlt, bitte melden, ergänze ich gern, aber ich bin absoluter Foren-Neuling (wirklich totaler Frischling) – nicht nur hier. Mit inzwischen knapp 60 habe ich die wilden Jahre hinter mir, dem Spaß am Auto fahren hat das aber keinen Abbruch getan. Allerdings liegt die „Freude am Fahren“ heute eher beim Fahrerlebnis als beim reinen Heizen. Und dazu eignen sich bekanntlich besser „richtige“ Fahrzeuge, die auch noch einen Fahrer erfordern (Schalter, etc.) und nicht alles selbst machen. Als eingefleischter BMW Fan (egal ob aus München oder aus Buchloe) fahre ich seit Jahrzehnten nur Propeller – mit viel Freude.Nach über einem Jahr Suche und anschl. nochmals über einem Jahr Wartezeit (für die „Aufbereitung“) bin ich nun seit Ende letzten Jahres glücklicher Fahrer (leider noch zu selten) eines fjordblauen E9 3,0 CSi aus 1974. Siehe unten / Anhang.Das Fahrzeug wurde in NL komplett zerlegt (Motor & Getriebe nicht) und aufbereitet (nicht restauriert!). Dementsprechend waren nach der Übernahme doch noch diverse Baustellen zu beheben. Bis auf Kleinigkeiten ist aber inzwischen alles abgearbeitet.Dazu muss ich ergänzen, dass ich selbst Maschinenbauer bin (also ein bisschen was von Mechanik verstehe, leider fast nichts von Elektronik) und große Unterstützung durch 2 Alt-Gesellen aus dem KFZ Bereich (ex-BMW und ex-VW) habe. Vieles hätte ich allein nicht hinbekommen. Aber auch die beiden sind zwar passionierte Auto-Schrauber, aber keine D-Jetronic Spezialisten. Daher sind wir auf weitere Hilfe und Ratschläge angewiesen.Und genau dabei hat mir sowohl das E9 Forum als auch besonders diese Seite hier extrem viel geholfen. Mein großer Dank geht also an alle, die hier Ihre Erfahrungen und ihr Spezialwissen weitergeben. Insbesondere natürlich an den Dr. D-Jet. Einfach unglaublich, wie detailliert und doch unterhaltsam das Kompendium geschrieben ist. Super vielen Dank!Der E9 fährt sich inzwischen wunderbar, bis auf ein kleines (?) Problem. Und das möchte ich nachfolgend schildern (hoffentlich nicht zu detailliert):Im kalten Zustand ist alles top: Kaltstart, Warmlauf, Leerlauf, Gasannahme, etc. Der Motor läuft rund und dreht sauber hoch, mit oder ohne Last. Auch wenn das Kühlwasser schon temperiert ist (Anzeige steigt immer nur bis knapp unter halb) ist noch alles schick. Wird es dann aber richtig warm (am Kühlwasser ist zwar keine Änderung mehr zu sehen, aber der Motor wird dann noch wärmer), so nach ca. 15 km / 15 min. Landstraße oder 5 km Stadt mit Ampeln, wird zunächst der Leerlauf etwas unruhig und dann treten schon bei leichtem Beschleunigen aus niedrigen Drehzahlen (vorsichtig ab ca. 1.200 U/min.) sehr starke Rucke auf. Richtige Motoraussetzer – ab Leerlaufdrehzahl bis ca. 2.200 bis 2.300 U/min. Stärkeres Beschleunigen macht es heftiger, aber auch bei ganz leichtem Gasfuß setzt der Motor (auf mehreren Zylindern) mehrfach komplett aus. Nach 2 – 5 dieser heftigen Rucke und/oder Drehzahl über 2.200 – 2.300 U/min. ist alles vorbei und der Motor dreht sauber und hoch. Es spielt keine Rolle, welcher Gang eingelegt ist, vom ersten bis 4. immer das gleiche Spektakel. Und nur bei richtig warmen (heissem) Motor.Im 4. Gang habe ich es nur einige Male probiert, normal fahre ich den 4. nur oberhalb von 2.000 U/min. Dann ruckt es bestenfalls einmal.Es ist inzwischen fast alles doppelt geprüft und getauscht bzw. erneuert. Zündung (neue Kabel, Kerzen, Spule, etc. korrekt eingestellt), Gebiss arbeitet (ca. 135°…), Drosselklappe (eingestellt), DKS geprüft (schaltet korrekt), Ansaugbrücke (ist dicht), Zuluftschieber (geht und schließt richtig), Temperatursensoren (zeigen passende Ohm), Benzindruck 2,1 bar (Versuche mit 1,9 und 2,5 bar gaben keine Änderung), Ventile sind eingestellt (rel. viel Spiel mit 0,35 mm Ein & Aus), Leerlauf passt (850) und CO wurde am Steuergerät auf 2,5 % angepasst (5 Klicks fett).Einzige Auffälligkeit sind die Kerzen: sehr hell bis weiß, also eindeutig (zu) mager. Bislang ca. 700 km gefahren, max. 30 km am Stück.Der Saugrohdruckfühler (die Membran) ist dicht, hält 0,5 bar Unterdruck ohne Abfall über eine Minute. Und am Steuergerät sind alle Kabel korrekt aufgelegt (gem. Nummer). Soweit prüfbar, sind auch vorn alle Kabel (z.B. am Gebiss) korrekt angeschlossen. Funktion ist ja auch (im Kalten) einwandfrei, so ganz daneben kann es also nicht sein.Bei einem Vergasermotor wäre die Antwort klar: Beschleunigerpumpe. Die gibt’s hier aber nicht. Also kann es nach meiner Einschätzung nur noch an SDF und D-Jetronic liegen.Vielleicht für die Profis noch als Hinweis:Wenn man den Luft-Temperatursensor an der Ansaugbrücke abzieht (Kabel offen = Widerstand unendlich), wird es etwas (20%?) besser, aber das Grundproblem bleibt. Das Poti an der Steuerung kann man auch fetter stellen, dann wird der Leerlauf (im warmen Zustand) besser, aber auf die Gasannahme etc. (über Leerlauf) hat dieser Regler ja keinen Einfluss.Unsere Vermutung ist daher folgende: SDF (keine Markierung auffindbar) und Steuergerät (roter Punkt) passen nicht zusammen. Die durch den SDF festgelegte Kennlinie und Knickpunkte (interne Einstellung) passen nicht zum Steuergerät und daher fährt der Motor immer zu mager. Bei Kalt-Anfettung unauffällig, im warmen Zustand (wenn der SDF dominant die Daten vorgibt) aber problematisch.Wer kann mir/uns sagen, ob ein unmarkierter SDF und ein rotes Steuergerät harmonieren? Einen roten SDF kann ich nicht auftreiben, Ersatzteile (2. Steuerung oder anderen SDF) habe ich nicht. Wo kann man einen (farblosen oder unmarkierten) SDF prüfen und ev. "umkalibrieren" (lassen)? Bosch Classic (Koller & Schwemmer) kalibrieren die SDF’s gem. telefonischer Auskunft nur „allgemein“ d.h. auf alle Steuergeräte gleich. Das kann aber lt. allgemeiner Meinung (in beiden Foren) nicht gut gehen.

Oder hat jemand noch eine andere (einfachere) Idee, woran das Rucken liegen könnte?
 Ein Satz noch zum Schluss: Als absoluter Frischling hoffe ich, alle Regeln hier im Forum halbwegs eingehalten zu haben, wenn nicht, bitte um eine Info. Ergänze oder korrigiere ich dann gern. In diesem Forum steckt wirklich ein Menge Arbeit, Ideale und Engagement. Finde ich ganz toll!

Das mit dem Avatar habe ich noch nicht hinbekommen…Viele GrüßeHB aus MS 

Dieser Beitrag enthält einen Bildanhang.
Bitte anmelden (oder registrieren) um ihn zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Dr-DJet
  • Dr-DJets Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • Europe
  • Mercedes-Benz R107 450 SL, Mercedes-Benz W111 280 SE Cabrio
  • Dr-DJet repariert und sammelt alles! :-)
Mehr
11 Aug 2022 23:00 #18338
von Dr-DJet Europe Mercedes-Benz R107 450 SL, Mercedes-Benz W111 280 SE Cabrio
Dr-DJet antwortete auf Vorstellung & Frage/Problem
Hallo HB,

Dir ein herzliches Willkommen in Jetronic.org. Ich war heute bis in den Abend mit einer Wohnung beschäftigt und habe heute Abend nicht mehr die Form, mich mit Deinem Problem tiefgreifend auseinander zu setzen. Das hole ich nach.

Viele Schraubergrüße - best regards, Dr-DJet Volker
Mercedes-Benz 107 SL/C in der SLpedia Sternzeit 107

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • HB123
  • HB123s Avatar Autor
  • Offline
  • Frischling
  • Frischling
  • BMW E9 3.0 CSi
Mehr
12 Aug 2022 12:16 #18340
von HB123 BMW E9 3.0 CSi
HB123 antwortete auf Vorstellung & Frage/Problem
Hallo Volker,

Danke für die Nachricht. Und sorry für den Blocktext. Irgendwie bin ich mit dem Editor nicht klargekommen. Ich hoffe das wird (hier) besser...

Eine Ergänzung noch:

Der Motor scheint okay. Kompression ist bei allen 6 Zyl. zwischen 14,5 und 15. Also relativ hohe Verdichtung.


Viele Grüsse


HB

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • nordfisch
  • nordfischs Avatar
  • Offline
  • Platin
  • Platin
  • Europe
  • Opel Diplomat 2.8 E
Mehr
12 Aug 2022 21:54 #18345
von nordfisch Europe Opel Diplomat 2.8 E
nordfisch antwortete auf Vorstellung & Frage/Problem
Hallo Hans-Bernd,
die Zeiten der 'rehbraunen' Kerzen sind mit den heutigen Kraftstoffen vorbei.
Oft hast du nur einen hellbraunen Schimmer am Isolator, und es sieht viel zu mager aus, obwohl alles stimmt.

Zu deinem Problem: Erstmal solltest du den Drosselklappenschalter prüfen und säubern. Jede Schmierung (auch mit Kontaktspray) der Leiterbahnen ist schädlich, weil extrem geringe Ströme fließen, jedes Schmiermittel kann isolierend wirken.
Dann stellt sich die Frage, ob der Saugrohrdruckfühler linear arbeitet. Reparatur-Membranen aus den USA hatten teilweise einen 'Frosch' = ruckweise Verstellung.
Auch der Anschluss könnte verstopft oder der SDF in Öl 'abgesoffen' sein.
Ich weiß allerdings nicht, ob das beim BMW auch passiert...

Mein Favorit ist erstmal der DKS.

Gruß
Norbert

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Hans-Jürgen
  • Offline
  • Premium
  • Premium
  • Europe
  • Mercedes-Benz C107 350 SLC
Mehr
13 Aug 2022 11:06 #18351
von Hans-Jürgen Europe Mercedes-Benz C107 350 SLC
Hans-Jürgen antwortete auf Vorstellung & Frage/Problem
Hallo Norbert,
dass Problem mit dem DKS hat der Christian u. der Volker die Tage an meinem Fzg. auch festgestellt.
CO konnte am Steuergerät NICHT eingestellt werden, somit war für beide Fachleute klar der DKS muß überprüft und eingestellt werden.
Die Funktion des SDF war gewährleistet.
Gruß Hans-Jürgen

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • HB123
  • HB123s Avatar Autor
  • Offline
  • Frischling
  • Frischling
  • BMW E9 3.0 CSi
Mehr
13 Aug 2022 18:34 #18355
von HB123 BMW E9 3.0 CSi
HB123 antwortete auf Vorstellung & Frage/Problem
Hallo Hans-Jürgen und Norbert,

Danke für den Hinweis zum DKS. Den hatten wir vorsichtig gereinigt und die Funktionen geprüft. Leerlauf-Kontakt geht (nochmal nachgestellt), die Leiterbahn geht auch (sauberes 0-1-0-1… Signal) und auch der Vollastkontakt passt. Die Kabelbelegung scheint auch zu stimmen (passt mit der am Steuergerät).
Insofern waren wir letztlich am SDF gelandet. Dort habe ich aber nur die Dichtheit geprüft. Das passt. Widerstand habe ich noch nicht gecheckt, Induktivität kann ich nicht prüfen.

Vielleicht noch eine Präzisierung zum Auftreten des Ruckens:
Das tritt nur bei hohen Außentemperaturen (wie aktuell über 25 Grad) auf - und nach Richtigem Warmfahren des Motors. Dann in Stop and Go Verkehr kommen produziert das Rucken. Habe gestern Nachmittag nochmal den Luft-Temperaturfühler abgezogen (also fetteres Gemisch) und dann wird es deutlich weniger bzw. tritt erst nach mehreren Ampeln auf. Steckt man der Luftfühler wieder auf, ist es sofort wieder massiv.
Niedrige Außentemperatur (morgens früh bei 10-15 Grad Außentemperatur) führt auch zu Besserung. Aber ich kann ja nicht nur bei unter 15 Grad fahren…

Grundsätzlich funktioniert alles gut, nur richtig warmer Motor und Stop & Go verursacht das Rucken (ab Leerlauf bis ca. 2.200 U/min.). Darüber ist wieder alles gut.
Ich kann mir keinen anderen Reim darauf machen als dass das Gemisch zu mager ist - wenn jegliche Anfettung wg. niedriger Temperatur (Motor und Luft) entfällt.

Viele Grüße HB

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Hans-Jürgen
  • Offline
  • Premium
  • Premium
  • Europe
  • Mercedes-Benz C107 350 SLC
Mehr
13 Aug 2022 19:12 #18356
von Hans-Jürgen Europe Mercedes-Benz C107 350 SLC
Hans-Jürgen antwortete auf Vorstellung & Frage/Problem
Hallo Hans-Bernd,
ich habe an meinem Fzg. auf 2,8 % Co eingestellt damit er im unteren Bereich etwas fetter läuft.
Ich habe keine Ahnung wie es sich bei BMW verhält aber Versuch macht klug.
Gruß Hans-Jürgen

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • nordfisch
  • nordfischs Avatar
  • Offline
  • Platin
  • Platin
  • Europe
  • Opel Diplomat 2.8 E
Mehr
13 Aug 2022 22:22 #18357
von nordfisch Europe Opel Diplomat 2.8 E
nordfisch antwortete auf Vorstellung & Frage/Problem
Probleme am DKS sind  oft temperatur / luftfeuchtigkeitsabhängig.
Das sind eigene Erfahrungen.
Jede Schmierung kann zu viel sein.
Falls ihr da irgendwas aufgetragen habt, wascht es ab... auch wenn die Signale messtechnisch sauber kommen.

Gruß
Norbert

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • HB123
  • HB123s Avatar Autor
  • Offline
  • Frischling
  • Frischling
  • BMW E9 3.0 CSi
Mehr
27 Sep 2022 14:21 #18499
von HB123 BMW E9 3.0 CSi
HB123 antwortete auf Vorstellung & Frage/Problem
Hallo zusammen,

nach einigen Wochen Pause und weiteren Versuchen haben sich nun zwei Möglichkeiten zur Besserung des Problems heraus kristallisiert:

1. Luft-Temperaturfühler abziehen. Ist dieser Fühler abgezogen (= unendlicher Widerstand) tritt das Rucken nur noch gelegentlich bei wirklich warmen Motor auf. Ist aufgrund der Anfettung bei unendlichem Widerstand auch zu erwarten.
2. Erhöhung des Bezindrucks. Von urspürnglich 2,1 bar haben wir den Druck schrittweise auf zunächst 2,3, dann 2,5 und nun 2,7 bar erhöht. Mit jedem Schritt reduzierte sich das Rucken.

Aber komplett weg ist das Rucken trotz dieser beiden Maßnahmen nicht.
Der Verbrauch ist nicht wesentlich angestiegen, soweit gut.
Das Kerzenbild ist auch besser, ganz leicht bräunlich, statt vorher praktisch weiss.
Daher sind wir der Meinung, dass der Motor einfach zu mager läuft.

Falls jemand noch eine Idee hat, was man - ausser einer Überpüfung und ev. Neueinstellung des SDF machen könnte, bitte gern vorschlagen.

Unser letztes Mittel ist nun eine CO Messung bei Drehzahl (2.000 - 4.000), aber der Aufwand ist relativ hoch, da ich kein Meßgerät habe und immer in eine Werkstatt muss...
Im Leerlauf ist der CO prima einstellbar, aber damit ändert sich das Gemisch bei Fahrt nicht.

Vielleicht hat ja der Dr. D-Jet (Volker) eine Idee (wer kann den SDF auf "rotes" Steuergerät prüfen / kalibrieren?)...

Vielen Dank schon mal vorab für Eure Unterstützung!

Und viele Grüsse sowie besseres Wetter für die nächste Ausfahrt an alle!

HB
 

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Dr-DJet
  • Dr-DJets Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • Europe
  • Mercedes-Benz R107 450 SL, Mercedes-Benz W111 280 SE Cabrio
  • Dr-DJet repariert und sammelt alles! :-)
Mehr
27 Sep 2022 22:03 #18501
von Dr-DJet Europe Mercedes-Benz R107 450 SL, Mercedes-Benz W111 280 SE Cabrio
Dr-DJet antwortete auf Vorstellung & Frage/Problem
Hallo HB,

es wäre schön, Dich mit Vronamen anreden zu können. Das geht aber nur, wenn Du uns die verrätst. Und ich habe gesehen, dass ich mich damals nicht mehr am nächsten Tag zurück gemeldet habe. Das bitte ich zu entschuldigen.

Ein Benzindruck von 2,7 Bar und abgezogener Lufttemperatursensor? Da müsste der Motor eigentlich deutlich zu viel Sprit bekommen. Zu Deiner Frage des SDF: Die verstellen sich nicht von selbst. Wenn der also aus den 70er Jahren ist, wenn der genietet und original vergossen ist und wenn der das Vakuum wie im Kapitel 4 gezeigt, hält, dann ist der normalerweise okay. Also bitte erst mal prüfen.

Viele Schraubergrüße - best regards, Dr-DJet Volker
Mercedes-Benz 107 SL/C in der SLpedia Sternzeit 107

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.053 Sekunden
Powered by Kunena Forum