× Die Bosch D-Jetronic war 1967 die erste Großserien elektronische Einspritzung der Welt. - Bosch's D-Jetronic was the first mass-production electronic fuel injection.

Wieder ein bisschen anders

  • Michi68
  • Michi68s Avatar Autor
  • Offline
  • Elite
  • Elite
  • Americas (USA / CAN)
  • Porsche 914 1.7
Mehr
01 Mär 2021 11:56 #15815
von Michi68 Americas (USA / CAN) Porsche 914 1.7
Michi68 antwortete auf Eine 1. Ausfahrt
Hallo Hans,
wo finde ich den Porsche online?
Gruß
Michi

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • tiger
  • tigers Avatar
  • Offline
  • Senior
  • Senior
  • Europe
  • Porsche 914 2.0
Mehr
01 Mär 2021 19:02 #15819
von tiger Europe Porsche 914 2.0
tiger antwortete auf Eine 1. Ausfahrt
Hier kann man die Lieferbarkeit prüfen : Porsche Originalteile Finder . Wenn Lieferbar, dann habe ich die Teile im nahegelegenen Porsche Zentrum bestellt.

Es gibt auch ein Onlineportal von Porsche Classic: Porsche Classic Online Shop . Aber auch da muss man die Teile letztlich über ein Porsche Zentrum kaufen.

Grüße
Hans
Folgende Benutzer bedankten sich: Michi68

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Michi68
  • Michi68s Avatar Autor
  • Offline
  • Elite
  • Elite
  • Americas (USA / CAN)
  • Porsche 914 1.7
Mehr
01 Mär 2021 19:39 #15821
von Michi68 Americas (USA / CAN) Porsche 914 1.7
Michi68 antwortete auf Eine 1. Ausfahrt
Hallo Hans,
vielen Dank. Ich muss jetzt ein bisschen sammeln, bevor ich ihn wieder auf die Rampe hinauf ziehe. Seit Anfang Jänner warte ich auf eine Kraftstoffpumpenhalterung aus England. Hängt im Zoll. Bei meiner Bastelei mit den Schläuchen und der Pumpe habe ich eine abgerissen. Jetzt ist die Pumpe mal mit Kabelbindern fixiert. Auch keine Dauerlösung.
Gruß
Michi

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Michi68
  • Michi68s Avatar Autor
  • Offline
  • Elite
  • Elite
  • Americas (USA / CAN)
  • Porsche 914 1.7
Mehr
31 Mär 2021 19:10 #15973
von Michi68 Americas (USA / CAN) Porsche 914 1.7
Michi68 antwortete auf Wieder ein bisschen anders
Hallo Zusammen,
jetzt habe ich wieder ähnliche Probleme wie zu Beginn. Im unteren Drehzahlbereich bis ca. 3000 ruckelt er. Darüber hinaus beschleunigt und auf Drehzahl gehalten geht er echt gut. Das ruckeln ist sowohl beim beschleunigen als auch bei gleichbleibender Drehzahl unter 3000 da. Schließwinkel einstellen ist sich noch nicht ausgegangen. Kann´s das aber sein? Macht es Sinn mal den Stecker vom Drosselklappenschalter abzustecken? Oder fällt auch was anderes ein?
Gruß
Michi

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • nordfisch
  • nordfischs Avatar
  • Offline
  • Platin
  • Platin
  • Europe
  • Opel Diplomat 2.8 E
Mehr
31 Mär 2021 20:09 #15974
von nordfisch Europe Opel Diplomat 2.8 E
nordfisch antwortete auf Wieder ein bisschen anders
Hallo Michi,
probier das erstmal mit dem Stecker.

Gruß
Norbert
Folgende Benutzer bedankten sich: Michi68

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Michi68
  • Michi68s Avatar Autor
  • Offline
  • Elite
  • Elite
  • Americas (USA / CAN)
  • Porsche 914 1.7
Mehr
31 Mär 2021 20:20 #15976
von Michi68 Americas (USA / CAN) Porsche 914 1.7
Michi68 antwortete auf Wieder ein bisschen anders
Hallo Norbert,
vielen Dank für die schnelle Antwort. Ich werde das wohl morgen probieren.
Gruß
Michi

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Michi68
  • Michi68s Avatar Autor
  • Offline
  • Elite
  • Elite
  • Americas (USA / CAN)
  • Porsche 914 1.7
Mehr
01 Apr 2021 15:40 - 01 Apr 2021 18:23 #15985
von Michi68 Americas (USA / CAN) Porsche 914 1.7
Michi68 antwortete auf Wieder ein bisschen anders
Hallo Norbert,
das mit dem Stecker brachte leider keinen Erfolg. Ich hab den Motor am Stand auf Betriebstemperatur laufen lassen. Bei der anschließenden Fahrt zeigte sich das gleiche Bild. Hartes Beschleunigen problemlos. Langsames Beschleunigen oder Fahrt unter ca. 3000 ruckelt er.
Gruß
Michi
Letzte Änderung: 01 Apr 2021 18:23 von Michi68. Grund: Ausgebessert

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • nordfisch
  • nordfischs Avatar
  • Offline
  • Platin
  • Platin
  • Europe
  • Opel Diplomat 2.8 E
Mehr
01 Apr 2021 18:58 #15987
von nordfisch Europe Opel Diplomat 2.8 E
nordfisch antwortete auf Wieder ein bisschen anders
Hallo Michi,
schade irgendwie...
Ich weiß das alles nicht mehr, war dein Motor nicht hubraumerhöht?
Versuch doch mal rauszubekommen, ob das ein 'Magerruckeln' ist.
Wie sehen die Kerzen aus?

Ansonsten gibt es da natürlich immer mögliche Probleme auf der Zündungsseite oder oder oder...

Gruß
Norbert

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Michi68
  • Michi68s Avatar Autor
  • Offline
  • Elite
  • Elite
  • Americas (USA / CAN)
  • Porsche 914 1.7
Mehr
01 Apr 2021 19:23 #15988
von Michi68 Americas (USA / CAN) Porsche 914 1.7
Michi68 antwortete auf Wieder ein bisschen anders
Hallo Norbert,
da gab´s zwischen dir und Volker die Diskussion ob er hubraumerhöht sein könnte. Ich bin ziemlich sehr sicher das er das nicht ist. Wie krieg ich raus ob es ein `Magerruckeln`sein könnte? Kerzen sind neu, heraus genommen hab ich jetzt aber noch keine. Zündungsseitig sind die Zündkabeln und -stecker neu. Auch der Unterbrecherkontakt. Wenn ich damit fahre wie am Ring bemerke ich das Ruckeln gar nicht. Aber das Triestingtal ist halt kein Ring.
Gruß
Michi

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Marc_Voss
  • Marc_Vosss Avatar
  • Offline
  • Junior
  • Junior
  • Volkswagen Typ 4 411 E 1.7
Mehr
01 Apr 2021 22:23 - 01 Apr 2021 22:37 #15989
von Marc_Voss Volkswagen Typ 4 411 E 1.7
Marc_Voss antwortete auf Wieder ein bisschen anders
Hi Michi,

In D gibt es alle zwei Jahre eine AU (Abgasuntersuchung), da wird u.a. CO gemessen.
Weiß nicht, wie das in Austria ist, bzw. Du solltest dazu mal bei einer Werkstatt vorbeifahren, lieb gucken und messen lassen.

Ich habe bekanntlich fast das gleiche Konstrukt, und habe - weil zum Bestehen der HU nötig - den Wert auf die Werksvorgabe heruntergebracht. Limit sind bei dem Motor 0,7%.
Ich fahre also mit ca. 0,5%, wobei ich noch einen Ölbadluftfilter habe und die Kurbelgehäuseentlüftung da auch noch reinpustet. Stecke ich den Schlauch vom Kurbelgehäuse ab, hat er ca. 0,3% CO weniger. Ist also mein Notnagel bei der Prüfung.
Soweit so die Theorie.
Tatsächlich habe ich auch ein Ruckeln bei dem Drehzahlbereich 1500-1800 im Rollbetrieb, also eingekuppelt und kein Gas. Was innerorts gerne passiert bei Kolonnenverkehr.
Jetzt die Praxis, ja die Boxer mögen es gerne etwas fetter, siehe auch Käfer. Der wird mit 3,5% CO noch akzeptiert und läuft dann auch gut, ist aber dann auch ein entsprechender Stinker. (Und in der Garage gibts dann bei laufender Maschine Übelkeit, Kopfschmerzen und ggf. leichte Vergiftung)
Jetzt habe ich aber ein 1971er Modell, im Jahr drauf kam dann noch ein Konstrukt von Zylinderkopfentlüftung etc. (Das sind die roten Schläuche) dazu. Das ist dann komplizierter geworden. Da habe ich leider keine Erfahrung. Wehe da ist einer undicht.
Fazit - erstmal CO messen, dann kann man weiterüberlegen.
Übrigens - die CO Einstellschraube hat nur Einfluß im Stand bei Leerlaufdrehzahl, sprich für die AU ideal. Für den Fahrbetrieb ist sie irrelevant.

Achja - erreicht der Motor die Betriebstemperatur von 85-90 Grad? Sprich, ist der Thermostat und das Klappensystem in Ordnung und leichtgängig ?

viel Erfolg,
Marc
Letzte Änderung: 01 Apr 2021 22:37 von Marc_Voss.
Folgende Benutzer bedankten sich: Michi68

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Michi68
  • Michi68s Avatar Autor
  • Offline
  • Elite
  • Elite
  • Americas (USA / CAN)
  • Porsche 914 1.7
Mehr
02 Apr 2021 11:48 #15990
von Michi68 Americas (USA / CAN) Porsche 914 1.7
Michi68 antwortete auf Wieder ein bisschen anders
Hallo Marc,
meiner ist als "historisches Fahrzeug" zugelassen. Das heißt ich muss nur alle 2 Jahre zur Überprüfung. Bei solchen Fahrzeugen wird aber nur die Betriebssicherheit überprüft. Also Rost, Lenkung, Bremsen,etc. Der CO-Wert spielt überhaupt keine Rolle. Ich darf ihn aber nur an 120 Tagen im Jahr bewegen und muss Fahrtenbuch ähnliche Aufzeichnungen führen. Diese Überprüfung steht demnächst an. Da werde ich den CO-Wert halt zusätzlich messen lassen. Das Öl erreicht Betriebstemperatur. Mein Ruckeln tritt nur bei langsamen Beschleunigen und Fahren bis etwa 3000 UMin auf. Bevor ich jetzt weiter bastle warte ich die Überprüfung ab.
Gruß
Michi

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Marc_Voss
  • Marc_Vosss Avatar
  • Offline
  • Junior
  • Junior
  • Volkswagen Typ 4 411 E 1.7
Mehr
02 Apr 2021 20:57 #16003
von Marc_Voss Volkswagen Typ 4 411 E 1.7
Marc_Voss antwortete auf Wieder ein bisschen anders
Servus Michi,
d.h. das Ruckeln ist, wenn das Gaspedal getreten ist? Dann ist der Drosselklappenschalter eh nicht aktiv.
Aber prüfe mal, wie nahe die Zündkabel zu den Leitungen der Einspritzventile und vor allem zum Drucksensor entfernt sind. Da kann durchaus etwas hineinstreuen. Das hatte ich ebenfalls. War in sogar als Hinweis in einer damaligen Kundendientsmitteilung.

Frohe Osterm,
Marc
Folgende Benutzer bedankten sich: Michi68

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Michi68
  • Michi68s Avatar Autor
  • Offline
  • Elite
  • Elite
  • Americas (USA / CAN)
  • Porsche 914 1.7
Mehr
03 Apr 2021 19:27 #16030
von Michi68 Americas (USA / CAN) Porsche 914 1.7
Michi68 antwortete auf Wieder ein bisschen anders
Hallo Marc,
ja, wenn das Gaspedal nicht getreten ist ist alles gut. Die Zündkabel sind, nach Hinweis im Forum meines Wissens so verlegt wie sie gehören. Aber ich schau es mir an. Für 15.04. hab ich einen Termin für die §57a Überprüfung (wie das bei uns heißt) vereinbart. Dann schauen wir weiter.
Gruß
Michi

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • nordfisch
  • nordfischs Avatar
  • Offline
  • Platin
  • Platin
  • Europe
  • Opel Diplomat 2.8 E
Mehr
03 Apr 2021 20:14 #16032
von nordfisch Europe Opel Diplomat 2.8 E
nordfisch antwortete auf Wieder ein bisschen anders

Marc_Voss post=16003 schrieb: Servus Michi,
d.h. das Ruckeln ist, wenn das Gaspedal getreten ist? Dann ist der Drosselklappenschalter eh nicht aktiv.

 

Hallo,
das ist so nicht richtig.
Ein defekter / verschmutzter Drosselklappenschalter kann gerade im Teillastbereich das Ruckeln auslösen.
Zusatzimpulse können ausgelöst werden oder aber auch die Schubabschaltung.

Um diese Fehler auszuschließen, hat Michi ja den Stecker abgezogen. Das war schon sinnvoll, hat zwar nicht zur Lösung geführt, aber diesen Fehler ausgeschlossen.

Gruß
Norbert

P.S.: Der Hinweis mit möglichen Einstreuungen durch Zündkabel war aber sehr wichtig und sinnvoll.
Ich habe ein Bild in Erinnerung, dass bei Michis Fahrzeug überlange Zündkabel verbaut waren. Ich weiß aber nicht, ob das immer noch so ist.
Die diesbezügliche Kundendienstinformation findet man im WWW.
War meiner Erinnerung nach auf einen Typ 3 bezogen und enthielt auch konkrete Hinweise, wie die Kabelverlegung verbessert werden soll.
Folgende Benutzer bedankten sich: Michi68

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Michi68
  • Michi68s Avatar Autor
  • Offline
  • Elite
  • Elite
  • Americas (USA / CAN)
  • Porsche 914 1.7
Mehr
15 Apr 2021 14:06 - 15 Apr 2021 14:11 #16078
von Michi68 Americas (USA / CAN) Porsche 914 1.7
Michi68 antwortete auf Wieder ein bisschen anders
Hallo Zusammen,
"Pickerlüberprüfung" erledigt. Bis auf ein paar Kleinigkeit die nicht´s mit dem Motor zu tun haben alles gut. Zum CO Wert: bei Standgas (880) war er bei 1,0. Das haben wir auf 2,5 rauf gedreht. Bei 2500-3000 ist er bei 1,6. Das ist doch schon etwas wenig, oder?
Zu den Zündkabeln: ich habe den Eindruck, dass das Kabel von Zylinder 4 etwas lang ist. Ich finde leider nirgendwo Informationen wie lang es sein sollte. Wo im WWW kann ich die Kundendienstinformation finden?
Vielen Dank.
Gruß
Michi
Letzte Änderung: 15 Apr 2021 14:11 von Michi68.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • nordfisch
  • nordfischs Avatar
  • Offline
  • Platin
  • Platin
  • Europe
  • Opel Diplomat 2.8 E
Mehr
15 Apr 2021 15:21 #16079
von nordfisch Europe Opel Diplomat 2.8 E
nordfisch antwortete auf Wieder ein bisschen anders
Hallo Michi,
Glückwunsch erstmal zum 'Pickerl'.
Da gibt es eben manchmal Überraschungen negativer Art...

Was jetzt die Zündkabel betrifft: Sie sollten prinzipiell immer möglichst kurz sein. Zwar so, dass man die Stecker noch problemlos ziehen kann, aber auch nicht 10 cm länger oder so.

Manche Kabel kann man problemlos kürzen, andere nicht.
Da musst du eben gucken, was da verbaut ist.
Von außen sieht man das nur machmal.
Einfach kürzbar sind meist Kabel mit Kupferkern - wenn sie nicht gerade angeschweißte oder angeklebte Stecker haben.
Widerstandskabel mit Graphitseele sind auch kürzbar, aber da muss man dann schon meist etwas mehr fummeln.

Musst du eben gucken.

Schadet auch nicht, mal den Widerstand der Kabel zu messen. Da kann es Überraschungen geben...

Gruß
Norbert

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Michi68
  • Michi68s Avatar Autor
  • Offline
  • Elite
  • Elite
  • Americas (USA / CAN)
  • Porsche 914 1.7
Mehr
15 Apr 2021 15:50 - 15 Apr 2021 17:42 #16080
von Michi68 Americas (USA / CAN) Porsche 914 1.7
Michi68 antwortete auf Wieder ein bisschen anders
Hallo Norbert,
na dann, ich dachte die müssen eine recht genaue vorgegebene Länge haben. Dann ist der vom 4er definitiv zu lang. Ich hab den kompletten Satz mit Steckern als für mein Auto passend im Herbst gekauft. Deswegen war ich der Ansicht, die Längen sind so richtig. Wenn ich mich recht erinnere haben sie einen Kupferkern. Weißt du welchen Widerstand sie haben sollten? Fällt dir zum CO Wert was ein?
Die Kleinigkeiten waren so Dinge wie ein Sprung im Rücklichtglas und geringfügiger Flüssigkeitsverlust. Dazu meinte der Techniker "Sportler schwitzen eben".
Gruß
Michi
Letzte Änderung: 15 Apr 2021 17:42 von Michi68.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • nordfisch
  • nordfischs Avatar
  • Offline
  • Platin
  • Platin
  • Europe
  • Opel Diplomat 2.8 E
Mehr
15 Apr 2021 19:33 - 15 Apr 2021 19:35 #16081
von nordfisch Europe Opel Diplomat 2.8 E
nordfisch antwortete auf Wieder ein bisschen anders
Hallo Michi,
die Kupferkabel selbst sollten eigentlich einen Widerstand nahe '0' haben.

Die Stecker beidseitig sind oft Widerstandsstecker - da gibt es verschiedene Werte, 0 Ohm, 1 kOhm, 5 kOhm kenne ich.
Der Gesamtwiderstand sollte nicht zu hoch sein - das Kabel von Zündspule zu Verteiler mitgerechnet.

Bei meinem Auto sind original Widerstandskabel verbaut, die - wegen sehr verschiedener Länge - auch sehr verschiedene Widerstandswerte besitzen. Das ist original so und problemlos... deshalb würde ich Abweichungen im Widerstand nicht überbewerten.
Mit der Ausnahme, wenn eben der Widerstand 'unendlich' ist und da irgendwo eine Unterbrechung ist.

Einen Sprung im Rücklicht würde hier in D ein Prüfer nur notieren, wenn dadurch schon Verschmutzung eingetreten ist oder eben das Licht falsch durchscheint.
Was das 'Schwitzen' betrifft, ist man auf die Kompetenz des Prüfers angewiesen.
Früher waren Parkplätze eben bei Fronttrieblern vorne schwarz, bei Hecktrieblern hinten... und die Motoren so dicht zu bekommen, wie das mancher Prüfer gern sehen möchte ist oft schlicht unmöglich. Da gibt es vertikal geteilte Motoren wie bei dir oder Wellendichtringe aus Kork oder oder oder.
Im Zweifel muss man den Mangel eben kassieren, alles schön sauber wischen und auf den nächsten Prüfer hoffen.

Gruß
Norbert

edit: CO-Wert für dein Auto sehe ich gleich nach. 
Aber da findet man nur Angeben im Leerlauf, das ist für den Fahrbetrieb irrelevant.
.
Letzte Änderung: 15 Apr 2021 19:35 von nordfisch.
Folgende Benutzer bedankten sich: Michi68

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Marc_Voss
  • Marc_Vosss Avatar
  • Offline
  • Junior
  • Junior
  • Volkswagen Typ 4 411 E 1.7
Mehr
15 Apr 2021 20:24 #16082
von Marc_Voss Volkswagen Typ 4 411 E 1.7
Marc_Voss antwortete auf Wieder ein bisschen anders
Guten Abend,

Im Typen-Maße-Toleranzen vom Werk ist beim 1,7er ein CO von 1..3 Vol% angegeben.
Damit wird die Maschine sicher gut laufen. Und wenn es bei der Prüfung nicht beanstandet wird, dann soll es so sein.
(Wie schon weiter oben angemerkt, in D ist das Limit 0,7% für den Motor, wenn er in einem Volkswagen verbaut ist, wenn drüber, dann ‚Pech gehabt‘)

Fazit - rennt der Kleine damit, dann laß es erstmal so.

VG,
Marc
Folgende Benutzer bedankten sich: Michi68

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Volker
  • Volkers Avatar
  • Abwesend
  • Moderator
  • Moderator
  • Europe
  • Mercedes-Benz R107 450 SL, Mercedes-Benz W111 280 SE Cabrio
  • Dr-DJet repariert und sammelt alles! :-)
Mehr
15 Apr 2021 23:57 #16085
von Volker Europe Mercedes-Benz R107 450 SL, Mercedes-Benz W111 280 SE Cabrio
Volker antwortete auf Wieder ein bisschen anders
Hallo,

Glückwunsch zum Pickerl. Die Länge von Kupferzündkabeln ohne Widerstand ist nicht so entscheidend. Wichtig ist der Widerstand der Kerzenstecker. Da kenne ich von Oldies 1 kOhm oder 5 kOhm. Wichtig ist, dass alle gleich sind, sonst hat man ungleiche Ausbreitung des Zündfunkens. Deshalb ist es wichtig, den Widerstand vom Verteiler zur Zündkerze hin zu messen.

Viele Schraubergrüße - best regards, Dr-DJet Volker
Mercedes-Benz 107 SL/C in der SLpedia Sternzeit 107

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Folgende Benutzer bedankten sich: Michi68

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.071 Sekunden
Powered by Kunena Forum